Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Foto: © Martin Holländer

Backstage - Komische Oper Berlin

In Zusammenarbeit mit der TheaterGemeinde Berlin ist ein Format entstanden, das (Ein-)Blicke hinter die Kulissen einer Produktion ermöglicht: Backstage begleitet eine ausgewählte Neuinszenierung bei ihrem Enstehungsprozess in Form von Begegnungen und Werkstattgesprächen.

Spielzeit 2019/20

Nach den erfolgreichen Backstage-Besuchen in den vergangenen Spielzeiten steht in der Saison 2019/20 die Begegnung mit Igor Strawinkys Oper The Rake’s Progress in der Inszenierung von Kirill Serebrennikov an.

I. »Let music strike!« – Die musikalische Einstudierung
Montag, 30. März 2020, 18:30 Uhr, Probebühne 1
»Prima la musica e poi le parole!« - »Erst die Musik und dann die Worte!« heißt eine komische Oper Antonio Salieris. Doch was kommt wirklich zuerst? Noch bevor die Proben mit dem Regisseur beginnen, werfen wir in einer offenen Probe einen Blick auf die musikalische Vorarbeit zu The Rake’s Progress mit den beiden Hauptdarstellern Tansel Akzeybek (Tom Rakewell) und Vera-Lotte Böcker (Anne Trulove). Wie erarbeitet man sich eine Gesangspartie? Wie lernt man Noten auswendig? Und was kommt dabei wirklich zuerst: Musik oder Text?


II: »Why have you led me here?« – Die Inszenierung
Termin und Details werden noch bekannt gegeben.


III.»I shall go back and grace the stage!« – Bühnenbild und Technik
Montag, 2. Juni 2020, 18:30, Probebühne 1
Von der Servietten-Skizze über technische Zeichnungen bis hin zum Aufbau auf der Bühne. Gemeinsam mit dem künstlerischen Team von The Rake’s Progress und Daniel Kaiser (Technischer Direktor der Komischen Oper Berlin) tauchen wir ein in die Materie »Bühnenbild« – zwischen Kunst und Technik, Kreativität und Machbarkeit. Wie entsteht eine Bühnenbild-Konzeption? Welche Vorgaben muss man beachten? Wo lauern gar Gefahren? Wie entsteht auf der Bühne ein Raum? Was sehen die Zuschauer*innen am Ende davon und was nicht?


IV. »Living pictures!« – Theaterfotografie
Samstag, 22. Juni 2020, 18:30, Probebühne 1
Seit dreißig Jahren prägen die Arbeiten von Fotografin Monika Rittershaus die Bilder von Inszenierungen aller großen Opern- und Konzerthäuser dieser Welt: Egal ob bei den Bayreuther Festspielen, auf Tournee mit den Berliner Philharmonikern oder an der Komischen Oper Berlin, Monika Rittershaus fängt die besondere Momente ein und verewigt sie für die Nachwelt. Doch als Zuschauer sieht man von ihr persönlich meist nicht mehr als ihren Namen unter dem Bild. Höchste Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Wie fotografiert man Theater? Wie hält man die Gefühle der Oper in Bildern fest? Und lässt sich auch Musik fotografieren?