Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis en face, lachend um 1888/89, Feder und Pinsel in schwarzer Tusche
Käthe Kollwitz, Selbstbildnis en face, lachend um 1888/89, Feder und Pinsel in schwarzer Tusche

„Aber Kunst ist es doch“

Museen

Kurator:innenführung durch die neue Sammlungspräsentation exklusiv für Mitglieder der TheaterGemeinde Berlin

Max. 15 Teilnehmer:innen

Nach 36 erfolgreichen Jahren verlässt das Käthe-Kollwitz-Museum Berlin seinen Gründungsstandort in der Charlottenburger Fasanenstraße. An seinem neuen Standort im Theatergebäude am Schloss Charlottenburg präsentiert sich das Museum nun mit einer neuen Sammlung, in der fast 100 Werke von Käthe Kollwitz ausgestellt sind. Mit dem Ausstellungstitel "Aber Kunst ist es doch" wird auf ein Zitat der Künstlerin zurückgegriffen, die über 50 Jahre in Berlin gelebt und gearbeitet hat. Die neue Dauerausstellung untersucht die künstlerische Qualität der Werke der überaus selbstkritischen Grafikerin und Bildhauerin, der es vor allem darum ging, ein künstlerisch anspruchsvolles Werk zu schaffen. Zahlreiche ihrer Arbeiten sind als Anklagen gegen soziale Missstände und Mahnungen gegen Krieg und Gewalt bis heute im Bildgedächtnis der Menschen verankert.

Termin: Samstag  05.November 2022 15.00 Uhr
Preis 13,50 Euro

Tickets