Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Kultur gewinnen im Advent mit der TheaterGemeinde Berlin & ihren KULTURplus-Partnern

Freuen Sie sich im Advent über attraktive Preise speziell für Kulturliebhaber und nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil, welches zu jedem Adventssonntag neue Überraschungen für Sie bereithält.

Jeweils eine Woche lang von Montag-Sonntag können Sie an unserem Bildererkennungsspiel teilnehmen und dabei noch Wissenswertes über die TheaterGemeinde Berlin erfahren.

Damit wirklich alle Mitspieler die Chance erhalten, ganz einfach mehr Kultur zu erleben, verlosen wir am Ende unter allen Einsendern eine Jahres-Mitgliedschaft in der TheaterGemeinde Berlin für 2 Personen inkl. eines Kartenguthabens von 100,- € sowie 10 mal eine Halbjahres-Mitgliedschaft für jeweils 2 Personen und weitere attraktive Preise unserer Partner im KULTURplus-Programm.

Laufzeit: 25.11.–22.12.19

Zum 1. Advent verlosen wir

Kino Toni

1 x 2 Freikarten für das Royal Opera House Screening von Coppelia dazu zwei Gläser Wein

Coppelia – The Royal Ballet

Choreografie: Ninette de Valois
Musik: Léo Delibes

Eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen. Die komplexe Choreografie zur heiteren Musik Delibes demonstriert die technische Präzision und das komödiantische Timing der ganzen Kompanie. Die Ausstattung von Osbert Lancaster erweckt für die ganze Familie eine farbenfrohe Bilderbuchwelt zum Leben.

Das Toni war eines der ersten Weißenseer Stummfilmkinos und existiert seit fast 100 Jahren. Heute lädt es mit seinen plüschigen Kinosesseln in seinen zwei Sälen zum Verweilen ein. Auf dem Programm stehen aktuelle Spielfilme und spannende Dokumentarfilme. Viele Kinderfilme runden das Programm ab.

Termin:
Dienstag, 21. Januar 2020 um 18 Uhr

The Royal Ballet
Foto: The Royal Ballet © Bill Cooper
Museum Knoblauchhaus
Foto: Weihnachtliches Wohnzimmer im Museum Knoblauchhaus
© Stadtmuseum Berlin, Oliver Ziebe

Museum Knoblauchhaus

1 x 2 Freikarten für die Weihnachtsführung im Museum Knoblauchhaus
1 Buch aus der Reihe „Museum aus der Tasche – Das Knoblauchhaus“ in Berlin

Das Museum Knoblauchhaus im Nikolaiviertel verwandelt sich vom 1. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 in ein festlich geschmücktes Weihnachtshaus der Biedermeierzeit. Es erwarten Sie Nussknacker, Brummteufel und Weihnachtspyramiden im historischen Ambiente eines der ältesten erhaltenen Bürgerhäuser Berlins. Lernen Sie die Entstehung und den Wandel weihnachtlicher Traditionen kennen.

Das Knoblauchhaus war 170 Jahre lang im Besitz der Kaufmannsfamilie Knoblauch. Im 19. Jahrhundert gingen hier die Größen des Berliner Kultur- und Wirtschaftslebens ein und aus: Karl Friedrich Schinkel, Wilhelm von Humboldt, Christian Daniel Rauch und Peter Beuth. Doch wie lebte es sich wirklich in einem Haushalt des gehobenen Bürgertums? Und - war die Zeit des Biedermeiers tatsächlich so bieder?

Der Autor des Buches über das Knoblauchhaus erzählt die Geschichte der Familie Knoblauch und ihres Stammhauses. Er spannt den Bogen von der kleinen Welt des Privaten hin zum großen Weltgeschehen in der Zeit zwischen den Napoleonischen Kriegen und der Revolution von 1848. Im Mittelpunkt stehen dabei Eduard Knoblauch, der berühmte Architekt, und sein Bruder, der liberale Politiker Carl Knoblauch.

Termin der Weihnachtsführung:
Sonntag, 22.12.2019 um 13 Uhr
Link zur Veranstaltung

Zum 2. Advent verlosen wir

TheaterGemeinde Berlin

1 x 2 Freikarten für Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Mit Schwung ins neue Jahr! „Swing King“ Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra heißen das neue Jahr willkommen. Perfekt in Schale geworfen präsentieren sie passend zum Jahreswechsel wohlbekannte Evergreens, heiße Rhythmen und gepfefferte Big-Band-Sounds in mitreißender 1940er-Jahre-Manier von Benny Goodman, Duke Ellington und Glenn Miller.

Als Mitglied der TheaterGemeinde Berlin können Sie nach freier Wahl alle angebotenen Vorstellungen bestellen. Jeden Monat erwartet Sie auch ein umfangreiches Konzertangebot.

Termin:
Samstag, 4. Januar 2020 um 20 Uhr in der Berliner Philharmonie

Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra
Foto: Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra © Uwe Hauth
Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus

Bröhan-Museum

1 x exklusive Führung durch die Ausstellung „Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus“ für den/die Gewinner/in und seine/ihre Familie und Freunde (max. 8 Personen)

Das Bröhan-Museum nimmt mit der Ausstellung „Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus“ die Reaktion der nordischen Länder auf den deutschen Funktionalismus in den Blick. Präsentiert wird der skandinavische Weg der Moderne, der sich in einer starken Auseinandersetzung mit der deutschen Moderne und dem Bauhaus vollzog. Beginnend mit dem finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto über den Vater des schwedischen Funktionalismus Sven Markelius und die international gefeierten dänischen Designer Hans J. Wegner und Arne Jacobsen liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf den 50er und 60er Jahren. Neben landesspezifischen Entwicklungen werden Finnland, Schweden, Dänemark und Norwegen übergreifende Themen – Kindheit, demokratisches Design und Hygge – vorgestellt. Den Abschluss bilden futuristische Entwürfe von Verner Panton, Eero Aarnio und Marimekko, die den endgültigen Bruch der nordischen Länder mit dem Funktionalismus markierten.

Folgende Termine stehen zur Auswahl:
Mittwoch, 15. Januar 2020 um 16 Uhr
Donnerstag, 16. Januar 2020 um 16 Uhr oder
Donnerstag, 30 Januar 2020 um 16 Uhr

Zum 3. Advent verlosen wir

Habel am Reichstag

1 x „Unser HABELHAFTES“ 3 Gänge Menü für 2 Personen
2 x 1 Flasche „Unser Wein der Woche“

Das HABEL am Reichstag steht seit 1779 für eine zeitlose Idee: die liebevolle Verbindung erlesener Weine und gutbürgerlich-regionaler Küche in unkompliziert-gastlicher Atmosphäre.

Bereits ab 7 Uhr wird ein umfangreiches Frühstücksbüffet angeboten, die Weinbar zeichnet sich mit lokalen Spezialitäten und die Küche mit klassisch-raffinierten Kombinationen aus. Neben dem Restaurant gibt es Räumlichkeiten für bis zu 300 Personen, einen Weinhandel und einen Hofgarten.

Habel am Reichstag
Aufführung des Jahres

TheaterGemeinde Berlin

3 x 2 Ehrenkarten für die Aufführung des Jahres 2018/19 mit anschließendem Empfang

Seit 1982 wählen die Mitglieder der TheaterGemeinde Berlin jährlich eine Berliner Neuinszenierung zur Aufführung des Jahres. Den Preis für die Spielzeit 2018/19 hat die Inszenierung „Cry Baby“ von René Pollesch am Deutschen Theater gewonnen.

Polleschs „Abend versucht in 65 Minuten alle möglichen Arten von theater- und kapitalismusimmanenten Ordnungen zu unterwandern, manövriert sich mit fröhlicher Unbekümmertheit in Repräsentanzsackgassen hinein und wechselt, wenn es nicht mehr weitergeht, nach einer choreografischen Einlage zu schönster Musik die Platte. Rasender Stillstand und gute Laune müssen sich keinesfalls ausschließen.“ So berichtet Ulrich Seidler in der Berliner Zeitung (10.9.2018).

Termin:
Montag, 20. Januar 2020 um 20 Uhr im Deutschen Theater

Zum 4. Advent verlosen wir

Restaurant ALvis im Albrechtshof

1 x exklusives 4 Gänge Valentinsmenü für 2 Personen

Am „Tag der Liebenden“ wird im ALvis ein ganz exklusives und romantisches 4 Gänge Menü serviert. Genießen Sie die Zeit zu zweit bei Kerzenschein und mit kulinarischen Hochgenüssen. Auf Wunsch können Sie eine Weinbegleitung dazubuchen.

Termin:
Freitag, 14. Februar 2020 um 18 Uhr

Stiftung Schloss Neuhardenberg

Eine exklusive Schlossführung,
ein Aperitif zur Begrüßung im Landgasthaus Brennerei +
ein saisonales 3-Gang-Menü mit Zutaten aus der Region für 2 Personen

Kulinarischer Ausflug in die Märkische Schweiz

Zusammen mit seinem Landschaftspark und der Schinkel-Kirche gehört das Ensemble von Schloss Neuhardenberg zu den wenigen erhaltenen Gesamtkunstwerken des preußischen Klassizismus. Das Schloss und die Kirche wurden von Karl Friedrich Schinkel gestaltet, der märchenhafte Landschaftspark von Peter Joseph Lenné und von Hermann Fürst von Pückler angelegt. Die Stiftung Schloss Neuhardenberg hat hier einen Ort für Kunst und Kultur mit Hotel und Gastronomie etabliert, der weit über Brandenburg hinaus strahlt. Das zum Ensemble gehörende Landgasthaus Brennerei bietet modern interpretierte Küche mit regionalen Spezialitäten aus der Mark Brandenburg. In den Wintermonaten entfaltet das Ensemble seinen ganz eigenen Reiz und lädt zu ausgedehnten Parkspaziergängen oder Landpartien in die Umgebung des Oderbruchs ein.

Termin:
einlösbar im Februar / März 2020
Um Reservierung wird gebeten.

Unter allen Einsendern verlosen wir

Berlinische Galerie

Berlinische Galerie

1 x 1 Jahresmitgliedschaft im Förderverein der Berlinischen Galerie + einen Ausstellungskatalog „Umbo. Fotograf. Werke 1926–1956“

Die Berlinische Galerie ist eines der jüngsten Museen der Hauptstadt und sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis heute – mit lokalem Fokus und internationalem Anspruch zugleich. Bildende Kunst – Malerei, Grafik, Skulptur, Multimedia – Fotografie, Architektur und Künstler*innen-Archive formen einen Fundus, aus dem durch interdisziplinäre Verschränkungen spannungsvolle Dialoge entstehen. Herausragende Sammlungsbereiche sind Dada Berlin, die Neue Sachlichkeit und Osteuropäische Avantgarde sowie die Kunst der geteilten und wiedervereinten Metropole.

Hinweis:
„Umbo. Fotograf. Werke 1926–1956“ 21.02.–25.05.2020

Büchergilde

Büchergilde

Büchergilde Abobox 1/2020
3 x 1 Überraschungspaket für Lesehungrige

Die Büchergilde bietet Lektüre für Menschen, die gute Unterhaltung, thematischen Tiefgang, frische Impulse und schöne Bücher schätzen.


All das bietet Ihnen die Büchergilde-Abobox. Sie finden darin ein ausgewähltes Büchergilde-Buch und drei bis vier passende Beigaben. Diese stimmen Sie auf die literarische Überraschung ein, begleiten beim Lesen und lassen Sie tiefer in den Text eintauchen. Die Abobox bietet ein einzigartiges Leseerlebnis für Buchliebhaber, die gerne Neues entdecken, und für alle, die sich nur schwer entscheiden können, welches Buch sie als nächstes verschlingen möchten. Schön verpackt ist die Abobox zudem ein ideales Geschenk. Lassen Sie sich überraschen!

Infos & Anmeldung unter:
buechergilde-abobox.de
buechergilde.de

CineMotion Berlin Hohenschönhausen

1 x 1 Jahreskarte für den kostenlosen Besuch der Filmreihe „Irrsinnig menschlich“ für 2 Personen

Das Multiplexkino im Norden Berlins präsentiert dank modernster digitaler Bild- und Tontechnik nicht nur aktuelle Blockbuster sondern auch besondere Veranstaltungen wie das Seniorenkino oder die Filmreihe „Irrsinnig menschlich“. Ausgewählte Kinofilme öffnen die Tür für offene, vielseitige Diskussionen und rücken bereits im elften Jahr das Thema Seelische Gesundheit mit seinen unterschiedlichen Aspekten in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Im Anschluss an jede Vorstellung stehen professionell und ehrenamtlich in diesem Bereich tätige Expert*innen und Angehörige als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung. Der Gewinner der Jahreskarte hat während der gesamten Staffel 2020 zu jeder Veranstaltung kostenlosen Eintritt für sich und eine Begleitperson.

Deutsche Kinemathek

Deutsche Kinemathek

2 Eintrittskarten für die Deutsche Kinemathek
1 Katalog „Kino der Moderne. Film in der Weimarer Republik“
1 Plakat Marlene Dietrich

Die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen widmet sich der faszinierenden Welt der bewegten Bilder und beleuchtet die Geschichte und Gegenwart von Film und Fernsehen von den Stummfilm-Pionierinnen über den Mythos Marlene Dietrich bis zu aktuellen digitalen Produktionen.


Besuchen Sie das Museum, entdecken Sie Highlights aus den Sammlungen, die im Ausstellungskatalog „Kino der Moderne“ versammelt sind, lassen Sie sich in die Zeit der ‚Goldenen 20er‘ entführen und erfahren Sie Wissenswertes rund um die Ikone Marlene Dietrich, deren Nachlass an der Kinemathek verwahrt ist.

Deutsches Spionagemuseum

Deutsches Spionagemuseum
Foto: © Deutsches Spionagemuseum Berlin

2 Eintrittskarten für das Deutsche Spionagemuseum
2 x Goodies aus dem museumseigenen Shop

Das Deutsche Spionagemuseum- eine Zeitreise der besonderen Art - empfängt Sie am Leipziger Platz 9 im Herzen Berlins. In einer einzigartigen Ausstellung können Sie die ältesten und modernsten Methoden der Spionage entdecken. Die 3000 m² große Ausstellung bietet viel Platz für interaktive Stationen, wie den beliebten Laserparcours oder die Wanzen- Such Ecke und garantiert Spaß für Groß und Klein.

Nachdem man seinen Wissensdurst gestillt hat, kann man sich im hauseigenen Museumscafé stärken und vielleicht auch das ein oder andere Souvenir im Shop kaufen. Alles in allem ist das Deutsche Spionagemuseum der perfekte Anlaufpunkt für jeden, der Spionage fern ab von trockenen Texten erleben möchte.

findling verlag

findling verlag

2 x 1 Paket »Mit Theodor Fontane durch Brandenburg« bestehend aus dem literarischen Reiseführer „Das Sonnenlicht hüpft in den Zweigen“ und dem passenden Kalender für das Jahr 2020

Theodor Fontane feiert am 30. Dezember 2019 seinen 200. Geburtstag.
 Mit dem literarischen Reiseführer „Das Sonnenlicht hüpft in den Zweigen“ und dem passenden Kalender für das Jahr 2020 sind Sie bestens ausgerüstet, um auf den Spuren des bekannten Autors zu wandeln.

Der Autor Volker Panecke hat für das Buch besonders schöne Textpassagen aus Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg ausgewählt. Diese Textpassagen in Kombination mit dem Vergleich zur Gegenwart sind inspirierend und laden ein, sich auf eine Reise durch Brandenburg zu begeben. Die über 300 Seiten des Buches sind liebevoll illustriert, mit mehr als 150 farbenprächtigen und stimmungsvollen Aquarellen des Illustrators H.-Jürgen Malik.

Das Format des Kalenders ist DIN-A4. Für die Kalenderblätter wurden 12 der wunderschönen Kapitelauftakt-Illustrationen des Buches verwendet und mit Fontane-Zitaten kombiniert.

Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum

2 x 2 Freikarten für die Ausstellung „Herman de Vries. How Green Is the Grass“ dazu je 1 Katalog

Der holländisch-deutsche Künstler Herman de Vries (*1931) nimmt die Natur zum Ausgangspunkt seiner radikalen wie poetischen Werke. Sammlungen von farbigen Erden, kleinen Rasenstücken oder knorrigen Hölzern gehören ebenso zu seinem Werk wie Materialcollagen, Grafiken, Textsammlungen und Installationen für den öffentlichen Raum. Seine intensiven Beobachtungen schärfen die Sinne für die Wahrnehmung der Natur und ihrer zerbrechlichen, bedrohten Schönheit. Mit der Präsentation im holländischen Pavillon auf der Biennale in Venedig (2015) erlangte Herman de Vries nach Jahrzehnten konsequenten Schaffens ein breites mediales Interesse und wird heute zu den wichtigsten zeitgenössischen niederländischen Künstlern gezählt.

Hinweis:
Ab 27. Januar 2020 sind die Arbeiten von Herman de Vries im Georg Kolbe Museum Berlin zu sehen.

Jüdisches Museum Berlin

Jüdisches Museum Berlin
Foto: © JMB, Monika Rittershaus

1 x 2 Freikarten für ein Konzert im Rahmen des Kammermusikfestivals »intonations«

Vom 25. bis 30. April 2020 ist das Kammermusikfestival »intonations« im Glashof des Jüdischen Museums Berlin zu Gast. Bereits zum neunten Mal feiert das »Jerusalem International Chamber Music Festival« unter der Leitung von Elena Bashkirova den Dialog der Kulturen und die Liebe zur Kammermusik. Jedes Frühjahr musizieren internationale Solist*innen und Spitzenmusiker*innen aus Orchestern, wie den Berliner und Wiener Philharmonikern gemeinsam mit jungen Nachwuchstalenten. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Hörerlebnisse und eine unvergleichliche Atmosphäre im Glashof des Jüdischen Museums Berlin!

Keramik-Museum Berlin

Keramik-Museum Berlin

1 personenbezogene Partner-Jahreskarte für 2 Personen zum Besuch des Museums zu den regulären Öffnungszeiten

Das KMB zeigt in meist drei parallel präsentierten Wechselausstellungen unterschiedliche Facetten der Keramikproduktion vornehmlich des deutschen
 Kulturkreises der vergangenen 150 Jahre. 2020 liegt ein besonderer Fokus auf künstlerischen und in Manufakturen hergestellten Produkten des gesamten 20. Jahrhunderts im Großraum Berlin. Bis 1. Juni 2020 ist darüber hinaus noch die wundervolle Ausstellung »Max Roesler. Feinsteingutfabrik in Rodach und Darmstadt« zu sehen.
 Das durch ehrenamtliche Arbeit betriebene Museum befindet sich auf dem verwunschen anmutenden Gelände des ältesten Bürgerhauses von Charlottenburg.

Märkisches Museum

Märkisches Museum
Foto: © Stadtmuseum Berlin, Michael Setzpfandt

1 x 2 Freikarten für das Märkische Museum

Die ganze Geschichte Berlins

Bei der Eröffnung 1908 war das Märkische Museum das erste speziell als Stadtmuseum konzipierte Gebäude der Welt. Seine Architektur kombiniert auf einzigartige Weise Baustile verschiedener Epochen. Heute ist das traditionsreiche Museum auf dem Weg zu dem Museum für Berliner Geschichte. Eine neue Dauerausstellung führt leicht verständlich und kompakt von der Eiszeit bis zur Gegenwart. Im Untergeschoss sind wechselnde Sonderausstellungen zur Stadtgeschichte zu sehen.

me Collectors Room Berlin / Stiftung Olbricht

me Collectors Room Berlin Stiftung Olbricht
Foto: © me Collectors Room Berlin, Bernd Borchardt

5 x 2 Freikarten zur Wunderkammer Olbricht und dazu je 5 x 1 Katalog „Alexander von Humboldt – Weltmarken“

Die ganze Geschichte Berlins

Die Wunderkammer Olbricht gehört mit ihren über 300 Exponaten aus Renaissance und Barock zu einer der bedeutendsten Privatsammlungen ihrer Art. Die Auswahl und Qualität ihrer Objekte sind weltweit einzigartig. Wunderkammern entstanden erstmals während Spätrenaissance und Barock und waren ein wichtiger früher Schritt in der Entwicklung des modernen Museums. Sie erzählen uns heute viel über die Weltanschauung wie auch den Wissensstand ihrer Zeit.

Ebenfalls in der Wunderkammer Olbricht zu bestaunen ist der Humboldt-Pokal, der 1795 in den Besitz von Alexander von Humboldt gelangte.

Für den Katalog mit Humboldts „Weltmarken“ hat der Autor Peter Korneffel viele Jahre nach Humboldt in der Philatelie gesucht und den möglicherweise vollständigen Schatz aller je erschienenen Humboldt-Briefmarken als postfrische Exemplare gesammelt (über 100 Briefmarken aus 25 Ländern).

museum FLUXUS+

museum FLUXUS+

1 x 2 Freikarten für die Dauerausstellung Fluxus, Wolf Vostell und zeitgenössische Kunst, incl. Sonderthema mit Costantino Ciervo - OUT-LOOK
1 Hausbroschüre
1 Broschüre zum aktuellen Sonderthema OUT-LOOK
2 kostenlose Heißgetränke im museumscafé

Das museum FLUXUS+ für moderne Kunst in Potsdam präsentiert als Schwerpunkte die Fluxus-Bewegung, die umfangreiche Sammlung von Werken Wolf Vostells und Arbeiten bedeutender zeitgenössischer Künstler. Neben Wolf Vostell werden u. a. Werke von Emmett Williams, Ben Patterson, Yoko Ono, Nam June Paik, Mary Bauermeister und Niki de Saint-Phalle gezeigt.


Im Bereich zeitgenössische Kunst sind Arbeiten von Sebastian Heiner, Hella De Santarossa, Lutz Friedel und Costantino Ciervo zu sehen.

Das aktuelle Sonderthema „OUT-LOOK“ schlägt einen Bogen von Ciervos Tätigkeit als Maler und Zeichner im Berlin der 1990er Jahre hin zu seinen aktuellen technikbasierten Multi-Media-Objekten. (Laufzeit bis 19.04.2020)

Die eintrittsfreie Fluxus-Dokumentation „permanentFLUXUS“, ein museumscafé und der attraktive museumsshop runden das Konzept ab.

NFP-Filmverleih

NFP-Filmverleih

5 x 1 DVD von „Nur eine Frau“

Mitten in Berlin wird Aynur von ihrem Bruder Nuri auf offener Straße erschossen. Wie ist es zu dieser Tat gekommen? In NUR EINE FRAU erzählt Aynur ihre Geschichte. Es ist die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die das Leben liebt und die genau weiß, wie sie es leben möchte. Die der Gewalt in ihrer Ehe entflieht und sich auch von ihren Brüdern und Eltern nicht vorschreiben lässt, was sie zu tun hat. Sie sucht sich und Can eine eigene Wohnung, macht eine Lehre, geht aus und lernt neue Freundinnen und Männer kennen. Sie weiß, dass sie sich damit gegen die Traditionen ihrer Familie stellt und sich selbst in Gefahr bringt, doch ihr Drang nach Freiheit ist größer. Bis die Beleidigungen und Drohungen ihrer Brüder immer ernster werden. Und es irgendwann zu spät ist.

TheaterGemeinde Berlin

TheaterGemeinde Berlin Jahresmitgliedschaft

1 x 1 Jahres-Mitgliedschaft für 2 Personen im Wert von 72 Euro + ein Kartenguthaben von 100 Euro
10 x 1 Halbjahres-Mitgliedschaft für jeweils 2 Personen im Wert von je 36 Euro

Als eine der größten Besucherorganisationen Deutschlands bieten wir Ihnen ermäßigte Karten für nahezu alle Bühnen Berlins und des Umlands. Von Kleinkunst bis Hochkultur – Sie haben die Wahl.

Mit der KULTURplus Card erhalten Sie attraktive Vergünstigungen in ausgewählten Museen, Kinos und Restaurants und können alle Angebote der TheaterGemeinde Berlin nutzen.

Vorteile der Mitgliedschaft:
Bis zu 40% ermäßigte Eintrittskarten für Theater, Oper, Konzert u. v. m.
Freie Wahl aus über 900 Aufführungen im Monat (davon im Durchschnitt 100 klassische Konzerte) Monatliches Spielplan-Magazin Ticketzusendung per Post Kartenbestellung auch über die TheaterGemeinden in Hamburg, Köln, München etc.
Probenbesuche, Preisverleihungen, Kuratorenführungen Vergünstigungen auch in Museen, Kinos und Restaurants


Verlag M

Verlag M

1 x das Buch „Lieblingssterne. Berliner Weihnachtsgeschichten, Gedichte und Berichte“

„Am vierundzwanzigsten Dezember durften die Kinder des Medizinalrats Stahlbaum den ganzen Tag über durchaus nicht in die Mittelstube hinein, viel weniger in das daran stoßende Prunkzimmer. In einem Winkel des Hinterstübchens zusammen-gekauert, saßen Fritz und Marie, die tiefe Abenddämmerung war eingebrochen, und es wurde ihnen recht schaurig zumute, als man, wie es gewöhnlich an dem Tage geschah, kein Licht hereinbrachte.“

So beginnt das Märchen „Nussknacker und Mausekönig“, das E.T.A. Hoffmann 1816 in Berlin veröffentlichte.

Anrührende, nachdenkliche und überraschende Geschichten zur Weihnachtszeit aus drei Jahrhunderten sind in diesem Buch versammelt. Sie sind in Berlin entstanden oder erzählen vom Weihnachtsfest in der großen Stadt. Feinsinnig und stimmungsvoll hat Lothar Tanzyna Bilder dazu geschaffen.

Hinweis:
Für Kinder und Erwachsene ab 12 Jahren.

Yorck-Kinos

Yorck-Kinos

2 x 2 Tickets für die Bolschoi Ballett-Aufführung „Romeo und Julia“ im Filmtheater am Friedrichshain

Zum 10. Mal in Folge präsentiert das Bolschoi Ballett in der Saison 2019-20 die größten Klassiker – wieder aufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt für ein exklusives Kinoerlebnis. Die Gewinner erleben die Aufführung "Romeo und Julia" im Filmtheater am Friedrichshain.


Hinweise:
Termin: 29. März 2020 um 11 Uhr
Dauer: 185 min.
Musik: Sergei Prokofjew

Choreographie: Alexei Ratmansky

Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

Jetzt mitspielen und gewinnen

Spielstart: Montag, 2. Dezember 2019
Einsendeschluss: Sonntag, 8. Dezember 2019

Jeweils eine Woche lang von Montag-Sonntag können Sie an unserem Bildererkennungsspiel teilnehmen und dabei noch Wissenswertes über die TheaterGemeinde Berlin erfahren. Zur Teilnahme finden Sie bitte die jeweils passenden Bildpaare indem Sie auf die roten Quadrate klicken, um die Fotos aufzudecken. 4 x 2 Fotopaare gibt es zu entdecken.

KULTURplus

Das Partnerprogramm KULTURplus der TheaterGemeinde Berlin bietet den Mitgliedern neben attraktiven Vergünstigungen bei mehr als 70 Partnern auch exklusive Sonderveranstaltungen zu den unterschiedlichsten kulturellen und künstlerischen Themen.

  • Georg Kolbe Museum

    Georg Kolbe Museum

  • Georg Kolbe Museum

    Georg Kolbe Museum

  • museum FLUXUS+

    museum FLUXUS+

  • museum FLUXUS+

    museum FLUXUS+

  • Berlinische Galerie

    Berlinische Galerie

  • Berlinische Galerie

    Berlinische Galerie

  • Berlinische Galerie

    Berlinische Galerie

  • Berlinische Galerie

    Berlinische Galerie

Fotos: Grit Kümmele

Das war hoffentlich nicht zu einfach

Füllen Sie einfach das so eben erschiene Formular aus und Sie nehmen an der Gewinnauslosung teil.
Viel Glück wünschen die TheaterGemeinde Berlin und Ihre Kulturpartner.

Am Gewinnspiel teilnehmen

Rechtliche Hinweise

  1. Laufzeit des Adventsgewinnspiels: 25.11.–22.12.19.
  2. Mitarbeiter der TheaterGemeinde Berlin sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  3. Die Auslosung der Preise der Adventssonntage erfolgt am jeweils darauffolgenden Montag.
  4. Die Verlosungen der Preise aus allen Einsendungen erfolgt im Januar 2020.
  5. Ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme bezüglich der Gewinnzustellung werden die Kontaktinformationen der Gewinnerinnen und Gewinner an die Partner weitergegeben, die den jeweiligen Preis zur Verfügung gestellt haben.
  6. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist an keinen Kauf gebunden.
  7. Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  9. Nach dem Auslaufen des Gewinnspiels werden die Gewinner persönlich benachrichtigt (es erfolgt keine Veröffentlichung der Namen).
  10. Die TheaterGemeinde Berlin und ihre Kultur-Partner haften nicht für Ausfälle und Ereignisse, wenn diese nicht auf von ihnen zu vertretenden Gründen und Ursachen beruhen.
  11. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zum Zwecke der Gewinnspielabwicklung und der Information über die entsprechenden Angebote zu.