Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Kultur gewinnen im Advent

Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen, den einen oder anderen kulturvollen Moment in die Vorweihnachtszeit zaubern, Ihnen damit Freude bereiten und Inspiration für die kommenden vier Advents-Wochen bieten.

Die Vorfreude ist der Sonnenschein von morgen.
Ernst Ferstl

Freuen Sie sich im Advent über attraktive Preise speziell für Kulturliebhaber:innen und nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil, welches zu jedem Adventssonntag einen stimmungsvollen Clip und eine Gewinnspielfrage bereit hält, bei der Sie Ihr Wissen testen oder erweitern können.


Jeweils eine Woche lang von Montag bis Sonntag können Sie sich einen neuen Inhalt ansehen. Durch die richtige Beantwortung der dazu gestellten Frage nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und testen dabei auch gleich Ihr kulturelles Wissen. Jede richtige Antwort wandert in unseren Lostopf. Die Beantwortung von allen vier Fragen erhöht natürlich die Chance auf einen der besonderen Kulturpreise.

Die Verlosung der Preise der Adventssonntage findet jeweils am darauffolgenden Montag statt. Zusätzlich nimmt jede/r Teilnehmer:in an der Verlosung unter allen Einsendungen mit den richtigen Antworten nach Beendigung des Gewinnspiels teil. Diese Verlosung erfolgt Anfang Januar 2023. Die Gewinner:innen werden direkt kontaktiert. Namen werden nicht veröffentlicht.

Laufzeit: 21.11.–18.12.2022

Jetzt mitspielen & gewinnen

Zum 1. Advent verlosen wir

Hexenberg Ensemble

1 original Prinzessinnenkrönchen aus dem „Froschkönig“ und 2 Eintrittskarten für „Rumpelstilzchen & Rapunzel“

„Märchen – echt grimmig“ (Saison 2022/23)

Die Grimmschen Klassiker gibt es jedes Jahr im Herbst und Winter im heimeligen Glaspalast auf dem Pfefferberggelände im halbstündigen Doppelpack, präsentiert von zwei Schauspieler:innen des Hexenberg Ensembles. Ob komödiantisch, still, schaurig, erotisch oder schräg: ein höchst unterhaltsames Vergnügen für jede/n, am Wochenende auch für Kinder.

Termin:
17. Dezember 2022 um 15.30 Uhr
Glaspalast auf dem Pfefferberggelände

Hexenberg Ensemble Preis
Foto: Hexenberg Ensemble © Daniel Wetzel
Stadtmuseum Berlin Preis
Foto: Besucherin in BOEM © Stadtmuseum Berlin - Alexander Rentsch

Stadtmuseum Berlin

2 Eintrittskarten für die Ausstellung „Boem!“ im Museum Ephraim-Palais

Eine Ausstellung zum flämischen Künstler Paul van Ostaijen, seinem in Berlin geschaffenen Werk und seinem künstlerischen Umfeld im Berliner Exil

Der flämische Dichter Paul van Ostaijen (1896–1928) lebte von Oktober 1918 bis Mai 1921 in Berlin. Hier war er Zeuge der revolutionären Ereignisse und traf mit zahlreichen expressionistischen Künstler:innen zusammen. Sein in Berlin verfasster Gedichtband „Bezette Stad“ (deutsch: „Besetzte Stadt“) sprengte die bis dahin bekannten Formen der Poesie und Typografie. Damit führte van Ostaijen die moderne Literatur zu einem Höhepunkt und legte zugleich einen wichtigen Grundstein für die moderne niederländische Literatur. Heute gilt er als einer der wichtigsten Dichter der niederländischen Kulturlandschaft.

Ausstellungsdauer bis 30.12.2022

Liebermann-Villa am Wannsee

2 x 2 Eintrittskarten für einen exklusiven Winterabend in der Liebermann-Villa

Winterabende

Ein Winter am Wannsee – davon können Sie sich bald selbst überzeugen. Trinken Sie einen Glühwein am Wannsee-Steg, spazieren Sie durch den beleuchteten Birkenweg, stöbern Sie nach besonderen Geschenken in unserem Shop oder werfen Sie einen Blick auf die einzigartigen Werke Max Liebermanns.

Auf Sie warten eine gemütliche Atmosphäre am Wannsee, exklusive Angebote aus dem Museumsshop und winterliche Köstlichkeiten aus dem Café Max.

Termin:
15. Dezember 2022 um 17 Uhr
Liebermann-Villa am Wannsee

Liebermann-Villa am Wannsee Preis
Foto: Liebermann-Villa am Wannsee © Thomas Lingens

Zum 2. Advent verlosen wir

Staatsballett Berlin

2 Eintrittskarten für „Dornröschen“ in der Deutschen Oper Berlin am 15. Dezember 2022 um 19.30 Uhr sowie ein Paar von Solotänzerin Aya Okumura signierte Spitzenschuhe

Eines der berühmtesten klassischen Ballette ist Dornröschen, das zur bezwingend schönen Partitur von Peter I. Tschaikowsky einen festen Platz im Ballettrepertoire hat. Marcia Haydée, ehemalige Ballerina des Stuttgarter Balletts, Muse von John Cranko und selbst eine Legende, erarbeitet als Choreographin ihre eigene Fassung mit dem Staatsballett Berlin.

Termin:
15. Dezember 2022 um 19.30 Uhr
Deutsche Oper Berlin

Einen Vorgeschmack auf die Vorstellung kann man online bekommen mit einem Video, das Einblicke in die Probenarbeit gewährt sowie Interviews mit den beteiligten Tänzern sowie der Choreographin und dem Bühnenbildner zeigt.

Aya Okumura, Solotänzerin beim Staatsballett Berlin, tritt in dieser Produktion als Fée Violente auf und verschenkt ein Paar gebrauchte und signierte Spitzenschuhe.

Staatsballett Berlin Preis
Foto: Staatsballett Berlin, Aya Okumura © Helene Fordan
Zoo Palast Preis

Zoo Palast

2 x 2 Eintrittskarten für die Liveübertragung des Silversterkonzertes der Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko und Jonas Kaufmann

Silvesterkonzerts der Berliner Philharmoniker

Der traditionsreiche Zoo Palast besticht durch seine Architektur im Stil der großen Filmpaläste der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts und wurde sorgfältig historisch restauriert. Die Kinosäle sind mit edlen Stoffen und Hölzern ausgestattet und erinnern mit ihren hohen Decken und raffinierten Lichtstimmungen an die goldenen Kinojahre in Berlin. Ergänzt wird das besondere Kinoerlebnis durch eine technisch exzellente Ausstattung mit digitaler Projektion, erstklassigem Soundsystem und einer ausgewogenen Bühnentechnik. Zum Jahresausklang zeigt der Zoo Palast, in diesem fein abgestimmten Ambiente, eine exklusive Liveübertragung des Silvesterkonzerts der Berliner Philharmoniker. Chefdirigent Kirill Petrenko und Star-Tenor Jonas Kaufmann präsentieren ein mitreißendes Programm.

Termin:
31. Dezember 2022 um 17 Uhr
Zoo Palast

Filmwelt Verleihagentur GmbH

3 x 1 Advent-Paket zum Kinofilm „Ein Triumph“

Das Advent-Paket zum Film enthält: 1 x 2 Kinogutscheine für den Kinofilm „Ein Triumph“, 1 x das Buch Warten auf Godot von Samuel Beckett sowie 1 Plakat von „Ein Triumph“

Ein Triumph

Was macht ein leidenschaftlicher Schauspieler, der mangels guter Rollenangebote kaum über die Runden kommt? Étienne übernimmt die Leitung der Theatertruppe eines Gefängnisses, um ihr neuen Schwung zu verleihen. Schlimmer als die Arbeitslosigkeit kann es ja nicht werden. Und welches Stück liegt da näher, als Warten auf Godot – wenn die Häftlinge eines gelernt haben, dann das. Étienne ist erstaunt, welches schauspielerische Talent in seinen Schützlingen schlummert. Wenn alles funktioniert, winkt sogar eine Tournee außerhalb der Gefängnismauern…

„Ein Triumph“ mit Kad Merad (Willkommen bei den Sch'tis)
Kinostart: 15. Dezember 2022

Filmwelt Verleihagentur GmbH Preis
Foto:

Zum 3. Advent verlosen wir

Deutsches Theater

2 Eintrittskarten für die Neujahrsvorstellung von „Das Himmelszelt“ und eine Umhängetasche

Im März 1759 fliegt der Halleysche Komet sehr nahe an der Erde vorbei. Er ist einer der lichtstärksten Kometen, der sich alle 74 bis 79 Jahre unserem Planeten nähert, das nächste Mal voraussichtlich am 28. Juli 2061. Sein Auftauchen konnte im März 1759 auch in einem kleinen Dorf in England beobachtet werden, wo eine verurteilte Mörderin um ihr Leben kämpft. Sally Poppy wurde angeklagt, ein junges Mädchen ermordet zu haben. Als ihr Todesurteil verkündet wird, behauptet sie, schwanger zu sein. Da das Urteil gegen sie nicht zugleich an dem unschuldigen Leben in ihrem Körper vollstreckt werden kann, müsste die Hinrichtung in diesem Fall ausgesetzt werden. Um die Wahrheit oder Unwahrheit ihrer Behauptung festzustellen, werden zwölf angesehene Frauen des Dorfes zu Agentinnen eines Rechtssystems, das ihnen fremd und feindlich gegenübersteht. Die britische Autorin Lucy Kirkwood hat mit „Das Himmelszelt“ ein klassisches Gerichtsdrama in unklassischer Besetzung geschrieben für ein fast ausschließlich weibliches Ensemble, das in der Regie von Jette Steckel im Deutschen Theater zu sehen ist.

Termin:
1. Januar 2023 um 19 Uhr
Deutsches Theater

Zu den Tickets erhalten Sie eine Umhängetasche aus der DT-Taschenkollektion – gefertigt aus den Bannern an der Fassade des Deutschen Theaters vom Atelier Saffier. Jede Tasche ist ein Unikat.

Deutsches Theater Preis
Bröhan Museum Preis

Bröhan Museum

1 Ausstellungskatalog zur Sonderausstellung „Lucia Moholy - Das Bild der Moderne“
1 x 2 Eintrittskarten

Lucia Moholys Bilder gehen bis heute um die Welt – mit ihren Aufnahmen der Bauhausgebäude prägte die Fotografin und Publizistin (1894–1989) das Image der Kunstschule nachhaltig. Als Frau von László Moholy-Nagy lebte sie zusammen mit ihm am Bauhaus und leistete in seinem Schatten wichtige Arbeit für zahlreiche Bauhaus-Künstler und die Institution an sich. Sie trug im Wesentlichen dazu bei, dass die künstlerischen Ideen und Inhalte der Hochschule an die Öffentlichkeit getragen wurden. Die aktuelle Ausstellung im Bröhan-Museum widmet sich dem Gesamtwerk der Künstlerin.

TheaterGemeinde Berlin

1 x 2 Eintrittskarten für die KULTURplusSonderführung: „Abenteuer am Nil – Preußen und die Ägyptologie“

Von Preußen über Alexandria bis in den Sudan. Vor rund 180 Jahren begab sich ein preußisches Forschungsteam auf eine Expedition entlang des blauen Nils. Im Neuen Museum erfahren Sie, wie diese abenteuerliche Reise genau ablief, welche Objekte entdeckt wurden und wie der Alltag der der Forscher:innen aussah. Die Ausstellung „Abenteuer am Nil“ nimmt Sie mit auf eine Expedition, die nicht nur voll glorreichem Entdeckertum, sondern auch strapaziös und gefährlich war. Die von König Friedrich Wilhelm IV. beauftragte Forschungsreise trug nach heutiger Kenntnis maßgeblich zur Entwicklung der damals noch in den Kinderschuhen steckenden Ägyptologie bei.

Termin:
29. Januar 2023 um 15 Uhr
im Neuen Museum

TGB Preis
Foto: Wand aus dem Grab des Prinzen Merib, Aquarellzeichnung
© Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Zum 4. Advent verlosen wir

Ballhaus Wedding

2 x 2 Eintrittskarten für „Verbrechen und Strafe“ eine szenische Lesung

Dostojewskij gelingt hier ein spannungsgeladenes, meisterhaftes Kriminalstück, in dem weit mehr als ein Verbrechen verhandelt wird, nämlich das Ringen um menschliche Werte und die Sehnsucht nach der Aussicht auf Hoffnung.

Die beiden Schauspieler Axel Pape und Niklas Kohrt präsentieren Dostojewskijs Geschichte in einer präzise inszenierten szenischen Lesung und zeigen eindrucksvoll, wie aktuell, relevant und fesselnd dieser Stoff ist.

Termin:
5. Februar 2023 um 19.30 Uhr
Ballhaus Wedding

Ballhaus Wedding Preis
Kulturkino Preis

Kulturkino

1 x 2 Eintrittskarten für das Kulturkino

Land of Dreams

In einer nahen Zukunft haben die Vereinigten Staaten ihre Außengrenzen abgeschottet. Das Zensus Büro – die wichtigste Behörde der autoritären Regierung – entwickelt ein umfassendes Programm zum besseren Verständnis und zur Kontrolle der Bürger:innen: Es zeichnet ihre Träume auf. Als Protokollantin oder sogenannte „Traumfängerin“ betätigt sich auch Simin (Sheila Vand). Mit dem zynischen Bodyguard Alan (Matt Dillon) an ihrer Seite fährt sie durch den Mittleren Westen und sammelt die teils skurrilen Träume der Menschen (u.a. gespielt von Anna Gunn, Isabella Rossellini, William Moseley), die oft bittere Wahrheiten in sich bergen. Simin verarbeitet diese Begegnungen sowie ihr eigenes Trauma als iranische Migrantin, indem sie in die Rollen der Träumenden schlüpft, auf Farsi nachspielt und auf Social Media teilt. Mit fortschreitender Zeit erahnt sie die perfiden Absichten des Zensus Büros und lernt, dass die Grenze zwischen Traum und Realität oft verblüffend schmal ist.

Termin:
22. Januar 2023
Astor Film Lounge

TheaterGemeinde Berlin

1 x 1 Jahres-Mitgliedschaft für 2 Personen im Wert von 72,– € und ein Kartenguthaben von 100,– €

Als eine der größten Besucherorganisationen Deutschlands bieten wir Ihnen ermäßigte Karten für nahezu alle Bühnen Berlins und des Umlands. Von Kleinkunst bis Hochkultur – Sie haben die Wahl.

Mit der KULTURplusCard erhalten Sie attraktive Vergünstigungen und können alle Angebote der TheaterGemeinde Berlin nutzen.

  • Bis zu 40% ermäßigte Eintrittskarten für Theater, Oper, Konzert u. v. m.
  • Freie Wahl aus über 900 Aufführungen im Monat (davon im Durchschnitt 100 klassische Konzerte)
  • Monatliches Spielplan-Magazin
  • Ticketzusendung per Post
  • Kartenbestellung auch über die TheaterGemeinden in Hamburg, Köln, München etc.
  • Probenbesuche, Preisverleihungen, Kurator:innenführungen
  • Vergünstigungen auch in Museen, Kinos und Restaurants
TGB Preis

Unter allen Einsendern verlosen wir

Astor Film Lounge

Astor Film Lounge Preis

1 x 2 Eintrittskarten für einen Kinobesuch in der Astor Film Lounge sowie je ein Glas Prosecco

Das Kino spiegelt die Geschichte Berlins, Charlottenburgs und des Kurfürstendamms auf ganz besondere Weise. Seit den frühen 50er Jahren präsentierten sich hier bekannte Filmstars ihrem Publikum und den Fans. Heute bietet die Astor Film Lounge als das erste Premiumkino in Deutschland Komfortkino zum Wohlfühlen. Wenn Sie einen entspannten und stressfreien Kinoabend erleben wollen, sind Sie hier bestens aufgehoben. Keine Warteschlangen und kein Popcorn – dafür Ledersessel mit großzügigem Reihenabstand, beste Ton- und Bildqualität, Service am Platz und eine Filmauswahl, auf die Sie sich verlassen können.

Berliner Ensemble

Berliner Ensemble Preis

1 exklusives BE-Britney Paket zu der Inszenierung „It’s Britney, Bitch!“

Freuen Sie sich auf ein exklusives Britney-Paket des Berliner Ensembles zu der Inszenierung „It’s Britney, Bitch!“. Das Paket besteht aus einer Britney-Tasche, einem Plakat und einem von Sina Martens signiertem Bild, die den Abend gemeinsam mit Lena Brasch erarbeitet hat und 2018 den Daphne-Preis der TheaterGemeinde Berlin gewann.

Berlinische Galerie

Berlinische Galerie Preis

1 Jahresmitgliedschaft im Förderverein: freier Eintritt, mögliche Teilnahme an Atelierbesuchen, Previews oder weiteren Kunstevents
1 Katalog „Magyar Modern. Ungarische Kunst in Berlin 1910 – 1933“

Die Berlinische Galerie ist eines der jüngsten Museen der Hauptstadt und sammelt in Berlin entstandene Kunst von 1870 bis heute. Herausragende Sammlungsbereiche sind Dada Berlin, die Neue Sachlichkeit und osteuropäische Avantgarde. Die Kunst des geteilten Berlin und der wiedervereinten Metropole sind weitere Schwerpunkte.

Eine aktuelle Ausstellung würdigt erstmals umfassend den ungarischen Beitrag zur Klassischen Moderne in Berlin.

CAMERA WORK

CAMERA WORK Preis

1 signierter Bildband zur Ausstellung: „Olaf Heine: Human Conditions“

Der begleitend zur Ausstellung „Olaf Heine: Human Conditions“ – noch bis 4. Februar 2023 in der Galerie CAMERA WORK – erschienene umfangreiche Bildband gibt Einblick in die facettenreiche 30-jährige Karriere des renommierten Fotokünstlers. Olaf Heine ist international bekannt für seine hintergründig und detailreich komponierten Porträts von Musikern, Schauspielern, Schriftstellern, bildenden Künstlern und Sportlern sowie eindrucksvolle Architektur- und Landschaftsfotografie. Die in Berlin ansässige Galerie CAMERA WORK wurde 1997 gegründet und zählt heute zu den weltweit führenden Galerien für Fotokunst.

CineMotion Berlin-Hohenschönhausen

CineMotion Berlin-Hohenschönhausen Preis

1 x Kinospaß für Zwei! Mit der Gutscheinbox vom CineMotion Berlin-Hohenschönhausen

Das sympathische Multiplexkino besitzt 9 Säle und einen einladenden Foyerbereich. Durch modernste digitale Technik können aktuelle Blockbuster auch in HFR 3D bewundert und ganz entspannt in breiten Premiumsitzen erlebt werden. Am beliebten Familiensonntag (vor 18 Uhr) zahlen Eltern in Begleitung ihrer Kinder (bis 11 Jahre) auch nur den Kinderpreis (FSK 0 und 6). Als Previews sind besonders der „Mädelsabend“ und die „Männersache“ unter den Gästen beliebt. Abgerundet wird das Programm durch anspruchsvolle Veranstaltungen wie die Filmreihe „Irrsinnig menschlich“ und das Seniorenkino mit Kaffee und Kuchen.

Filmmuseum Potsdam

Filmmuseum Potsdam Preis

1 x 2 Eintrittskarten für einen Besuch der Präsentation und Vermittlungswerkstatt „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ sowie ein kleines Geschenk

Die Sammlung Werner Nekes ist in ihrer Vielfalt so einzigartig wie herausragend. 25.000 Objekte lassen die Geschichte der optischen Phänomene und Künste lebendig werden. Sie dokumentieren darüber hinaus frühe Formen des visuellen Geschichtenerzählens auf verschiedenen Kontinenten.

„Ich sehe was, was Du nicht siehst“ präsentiert 14 wertvolle Objekte, darunter Laterna Magica, Camera Obscura oder Rollpanorama, aus dieser Sammlung und lädt zum Mitmachen ein. Dazu stehen viele Vermittlungsstationen bereit, die Jung und Alt gleichermaßen einladen, physikalische Zusammenhänge zu erschließen oder selbst Bilder und Effekte herzustellen.

Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe Museum Preis

Ein Tag in der Sensburg:
2 Eintrittskarten für die laufende Ausstellung im Georg Kolbe Museum
2 x Kaffee & Kuchen aus dem reichhaltigen Bio-Sortiment im Café Benjamine

Ende der 1920er Jahre errichtete der einflussreiche Bildhauer den Gebäudekomplex im Berliner Westend, in dem er selbst bis zu seinem Lebensende arbeitete und lebte. Heute beherbergt er das Georg Kolbe Museum, in dem wechselnde Ausstellungen zu sehen sind, und das Café Benjamine, das ein vielseitiges Sortiment an Bio-Speisen und Getränken anbietet. Verbringen Sie einen Tag in der aktuellen Ausstellung des Museums und genießen Sie im Anschluss Kaffee und Kuchen im Benjamine.

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin Preis

1 x 2 Eintrittskarten für die Sammlungspräsentation sowie ein kleines Museumsshop-Package

Für das Käthe-Kollwitz-Museum, das dem Leben und Werk der weltbekannten Berliner Künstlerin Käthe Kollwitz gewidmet ist, begann mit dem diesjährigen Umzug an den Museumsstandort am Spandauer Damm 10 eine neue Ära. Die aktuelle Sammlungspräsentation erlaubt eine Begegnung mit dem anspruchsvollen Werk der Künstlerin auf 300 qm Ausstellungsfläche. Es werden fast 100 Werke der Grafikerin und Bildhauerin präsentiert, die Zeichnungen, Druckgrafiken, Zustandsdrucke und plastische Arbeiten umfassen. Die Dauerausstellung ist mit einem selbstkritischen Zitat von Käthe Kollwitz übertitelt, das sie 1922 in ihrem Tagebuch notierte: „Aber Kunst ist es doch“.

Komödie am Kurfürstendamm

Komödie am Kurfürstendamm Preis

Gewinnen Sie zwei Karten für die Vorstellung von „Rosige Aussicht“ am Freitag, dem 17. März 2023 in der neuen Übergangsspielstätte der Komödie am Kurfürstendamm im Theater am Potsdamer Platz.

In „Rosige Aussicht“ will es Nancy French nochmal wissen: Beim Abendessen eröffnet sie ihrem Ehemann, mit dem sie seit 50 Jahren verheiratet ist, dass sie sich scheiden lassen will. „Na gut“, lautet seine lapidare Antwort. Die beiden Söhne vermuten zunächst, ihre Eltern hätten den Verstand verloren. Doch schnell wird klar: Nancy und Bill wollen sich wirklich trennen und ihre Familie zerstören ...

Politisch inkorrekt und herausragend unterhaltsam: „Rosige Aussicht“ ist ein abgründig komisches Stück über eine Frau, die endlich frei sein will. Und über den unzerstörbaren Glauben an den Mythos Familie.

Termin:
17. März 2023 um 20 Uhr
Neue Spielstätte:
Komödie am Kurfürstendamm
im Theater am Potsdamer Platz
Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 Berlin

Tagesspiegel Shop

Tagesspiegel Shop Preis

3 Buch Pakete: mit jeweils der East-Side-Gallery, der Seite Eins und dem Dokumentationspaket Mauerfall und Luftbrücke

Der Tagesspiegel, im September 1945 gegründet, war die erste freie Zeitung im Nachkriegs-Berlin. Als Chronist begleitet er seitdem das politische Geschehen der ehemaligen Frontstadt und als Stimme aus Berlin die Geschichte Deutschlands und der Welt. In den Jahren 1945 bis 2020 sind mehr 24.000 Ausgaben und mehr als 900.000 Seiten mit Berichten, Reportagen, Interviews und Storys erschienen.

TheaterGemeinde Berlin

TheaterGemeinde Berlin Preis

10 x 1 Halbjahres-Mitgliedschaft für jeweils 2 Personen im Wert von je 36,– €
10 x 1 Kartenguthaben von 25,– € (für TG-Mitglieder)
10 x 1 Set: 3 Notizhefte aus Mexiko
2 Sets je 2 Blöcke Drawing Paper von Chile Cabrón

Als eine der größten Besucherorganisationen Deutschlands bieten wir Ihnen ermäßigte Karten für nahezu alle Bühnen Berlins und des Umlands. Von Kleinkunst bis Hochkultur – Sie haben die Wahl.

Mit der KULTURplusCard erhalten Sie attraktive Vergünstigungen und können alle Angebote der TheaterGemeinde Berlin nutzen.

  • Bis zu 40% ermäßigte Eintrittskarten für Theater, Oper, Konzert u. v. m.
  • Freie Wahl aus über 900 Aufführungen im Monat (davon im Durchschnitt 100 klassische Konzerte)
  • Monatliches Spielplan-Magazin
  • Ticketzusendung per Post
  • Kartenbestellung auch über die TheaterGemeinden in Hamburg, Köln, München etc.
  • Probenbesuche, Preisverleihungen, Kurator:innenführungen
  • Vergünstigungen auch in Museen, Kinos und Restaurants

W-film

W-film Preis

5 x 1 DVD „Kunst der Stille“

Als tragikomischer Clown „Bip“ inspiriert der berühmte Pantomime Marcel Marceau bis heute Menschen auf der ganzen Welt. Ikonisch: Das weiße Ringelhemd, das weiß geschminkte Gesicht sowie der zerbeulte Seidenhut mit der roten Blume. Der tragische Hintergrund seiner Kunst blieb jedoch lange verborgen. Sein jüdischer Vater wurde in Auschwitz ermordet, woraufhin sich Marceau der Résistance anschloss. Mit seinem Cousin Georges Loinger schmuggelte er jüdische Kinder über die Grenze in die Schweiz. Samt Gesten und Mimen brachte er ihnen bei, in Gefahrensituationen nicht zu sprechen. Stille verhieß Überleben. Beeinflusst durch Stummfilmgrößen wie Buster Keaton und Charlie Chaplin schuf er nach dem Krieg eine einzigartige Kunstform daraus, die seine Erb:innen bis heute weiterführen.

Yorck Kinos

Yorck Kinos Preis

3 Geschenkgutscheine* für einen Kinoabend zu zweit, inklusive Getränke und Snacks

Für die 14 Filmkunsttheater und zwei Sommerkinos der Yorck-Kinogruppe wurde ein eigenes Programmprofil entwickelt, das auf die Identität des Hauses und seiner Nachbarschaft abgestimmt ist.

Diese Kinos bilden einen Querschnitt durch alle Facetten der Kinoarchitektur, von Neoklassizismus bis Neonröhre. Manche der Filmtheater sind inzwischen über 100 Jahre alt. Einige wurden vor dem vorzeitigen Aus oder einer Existenz als Möbellager, Kaufhaus oder Discounter gerettet. Viele stehen heute unter Denkmalschutz.

*Einlösbar an den Kinokassen der Yorck Kinogruppe, in den City Kinos München oder auf yorck.de. Gültig drei Jahre ab dem 01.01.2023.

Jetzt mitspielen & gewinnen

Staatsballett Berlin

Eines der berühmtesten klassischen Ballette ist DORNRÖSCHEN, das zur bezwingend schönen Partitur von Peter I. Tschaikowsky einen festen Platz im Ballettrepertoire hat. Marcia Haydée, ehemalige Ballerina des Stuttgarter Balletts, Muse von John Cranko und selbst eine Legende, widmet sich diesem Schlüsselwerk der Ballettgeschichte als Choreographin und erarbeitet ihre eigene Fassung mit dem Staatsballett Berlin auf der Grundlage des Märchens von Charles Perrault.

Handlungstragend sind in der Vorlage wie im Ballettlibretto die Feen: Die zauberhaften klassischen Variationen an der Wiege der kleinen Prinzessin Aurora sind getanzte Segenswünsche, es erscheinen nacheinander die Fee der Schönheit, die der Klugheit, der Anmut, der Beredsamkeit und die Fee der Kraft. Die böse Fee Carabosse, versehentlich nicht zur Taufe der kleinen Aurora eingeladen, verflucht die Prinzessin und verheißt ihr den Tod an ihrem 16. Geburtstag; das Unheil kann durch den Segen der wohlwollenden Fliederfee gerade noch abgewendet werden, das Mädchen fällt in einen hundertjährigen Schlaf, aus dem der Kuss eines Prinzen sie erlösen kann.

Mit viel Liebe zum Detail entwirft Jordi Roig neue Kostüme und Dekorationen, um den einzigartigen Zauber des Märchens und die choreographische Poesie dieser Fassung zu entfalten.

Gewinnspielfrage 2:

Welches Märchen der Gebrüder Grimm hat Marcia Haydées für das Staatsballett Berlin choreographiert?

Die Antwort ist richtig

Füllen Sie einfach das soeben erschiene Formular aus und Sie nehmen an der Gewinnauslosung teil.
Viel Glück wünschen die TheaterGemeinde Berlin und die Partnerinstitutionen.

Am Gewinnspiel teilnehmen

Rechtliche Hinweise

  1. Laufzeit des Adventsgewinnspiels: 21.11.–18.12.2022.
  2. Mitarbeiter der TheaterGemeinde Berlin sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  3. Die Verlosungen der Preise aus allen Einsendungen erfolgt nach Ablauf des Gewinnspiels.
  4. Ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme bezüglich der Gewinnzustellung werden die Kontaktinformationen der Gewinnerinnen und Gewinner an die Partner weitergegeben, die den jeweiligen Preis zur Verfügung gestellt haben.
  5. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist an keinen Kauf gebunden.
  6. Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  8. Nach dem Auslaufen des Gewinnspiels werden die Gewinner persönlich benachrichtigt (es erfolgt keine Veröffentlichung der Namen).
  9. Die TheaterGemeinde Berlin und ihre Kultur-Partner haften nicht für Ausfälle und Ereignisse, wenn diese nicht auf von ihnen zu vertretenden Gründen und Ursachen beruhen.
  10. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zum Zwecke der Gewinnspielabwicklung und der Information über die entsprechenden Angebote zu.