Kultur gewinnen im Advent

mit dem Adventsgewinnspiel der TheaterGemeinde Berlin

Laufzeit: 21.11.–18.12.16

Freuen Sie sich im Advent über attraktive Preise speziell für Kulturliebhaber und nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil, welches zu jedem Adventssonntag neue Überraschungen unserer Kulturpartner für Sie bereit hält.

Jeweils eine Woche lang von Montag-Sonntag können Sie an unserem Ratespiel teilnehmen und dabei noch Wissenswertes über die TheaterGemeinde Berlin erfahren.

Damit wirklich alle Mitspieler die Chance erhalten, ganz einfach mehr Kultur zu erleben, verlosen wir am Ende unter allen Einsendern eine Jahres-Mitgliedschaft für 2 Personen im Wert von
60 € inkl. einem Kartenguthaben von 100 € sowie 10 x 1 Halbjahres-Mitgliedschaft für jeweils 2 Personen und weitere attraktive Preise unserer Kultur-Partner.

Für das Bereitstellen der Preise bedanken wir uns bei
den folgenden Kultur-Partnern:

 
  • Das verlosen wir zum 1. Advent:

    Ein Märchenfrühstück im Beduinenzelt für 4 Personen inklusive Freikarten für den Markt der Kontinente in den Museen Dahlem, So. 4.12.16 um 11 Uhr

    Markt der Kontinente

    Ein orientalisches Frühstück mit märchenhafter Unterhaltung: Michael Leese liest Märchen und berichtet von der traditionellen Lebensweise in einem Beduinenzelt.

    Die Gewinnerin oder der Gewinner ist mit bis zu 3 weiteren Personen eingeladen, sich auf eine Reise in den Orient zu begeben. In orientalischer Zelt-Atmosphäre kann man sich bei gedämpftem Licht auf großen Sitzkissen entspannen und kulinarisch wie literarisch verwöhnen lassen.

    Im Anschluss an das Frühstück wartet auf dem Markt der Kontinente Kunsthandwerk aus der ganzen Welt darauf, als originelles Weihnachtsgeschenk entdeckt zu werden. Ausstellungen, Konzerte, Workshops und Führungen runden das Angebot ab, einen ungewöhnlichen Tag mit der Familie oder mit Freunden im Museum zu verbringen.

  • Das verlosen wir zum 1. Advent:

    Eine weihnachtliche englische Teatime für zwei Personen in der Stiftung Schloss Neuhardenberg am 18.12.16

    Stiftung Schloss Neuhardenberg

    Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Auch die Stiftung Schloss Neuhardenberg stimmt sich auf die besinnliche Jahreszeit ein. Mit Rückblick auf eine dichte Kultursaison mit Lesungen, Konzerten und Ausstellungen kann man sich auf die festliche Weihnachtszeit in Neuhardenberg freuen.

    In dem stillen und zurückgezogenen Ambiente des Areals der Stiftung Schloss Neuhardenberg können Sie durch den winterlichen Park spazieren oder sich durch das historische Schloss führen lassen. Der Gewinn beinhaltet eine englische Teatime für zwei Personen. Es erwartet Sie Kuchen, Scones, Fingersandwiches, erlesenen Tee-Sorten und Neuhardenberger Tafelwasser. Einlösbar am 4. Advent zwischen 14 und 17 Uhr, um Reservierung wird gebeten.

  • Das verlosen wir zum 2. Advent:

    Ein Ausstellungsbesuch für zwei Personen „Karl IV. - Ein Kaiser in Brandenburg inklusive Begleitband
    Zwei Jahreskarten für das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam.

    Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

    Mit der Ausstellung über den böhmischen König und römisch-deutschen Kaiser Karl IV. erinnert das HBPG erstmals an die Wirkung der kaiserlichen Herrschaft in der Mark Brandenburg. Karl IV. brachte dem Land einen Modernisierungsschub und löste vor allem einen bemerkenswerten Kulturtransfer aus Böhmen aus. Die Ausstellung präsentiert über 70  Meisterwerke der Architektur, Plastik und Malerei jener Zeit. Einige davon wurden eigens für die Ausstellung restauriert und sind nun zum ersten Mal überhaupt im Museumskontext zu sehen.

    2017 zeigt das HBPG die Ausstellung „Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg“ sowie weitere Ausstellungen zur Landesgeschichte. Mit den Jahreskarten können alle Ausstellungen und Veranstaltungen des HBPG kostenfrei besucht werden.

  • Das verlosen wir zum 2. Advent:

    Zwei Georg Kolbe Museums Pakete bestehend aus:
    2 Eintrittskarten für die Ausstellung „Alexandra Ranner. Karmakollaps

    1 Baumwolltasche zur Ausstellung
    1 Ausstellungsplakat nach Wahl
    3 Postkarten aus dem Shop nach eigener Auswahl
    1 Museumsführer

    Alexandra Ranner. Karmakollaps

    Das Georg Kolbe Museum zeigt die bildmächtigen wie surrealen Welten der Berliner Künstlerin Alexandra Ranner (bis 8.1.17). Für den Tatendrang und das gleichsam unentwegte Straucheln der menschlichen Seele findet Alexandra Ranner in ihren Videoinstallationen, Skulpturen und Filmen überwältigende Bilder voller Schönheit und Schmerz. Alexandra Ranners Werk wurde erstmals 2001 auf der letzten von Harald Szeemann kuratierten Biennale in Venedig einem größeren Publikum vorgestellt, seit 2007 lehrt sie an der Berliner Universität der Künste als Professorin. Für diese erste Retrospektive ihres Werkes sind zwei neue große Arbeiten in den vergangenen Jahren für die Ausstellung entstanden.

  • Das verlosen wir zum 3. Advent:

    Zwei Wundertüten Weihnachten mit dem Buch „Lieblingssterne Berliner Weihnachtsgeschichten, Gedichte und Berichte“ aus dem Verlag M im Stadtmuseum Berlin

    Verlag M

    Überraschend vielfältig sind die weihnachtlichen Erzählungen in und aus Berlin. – In 40 sorgsam ausgewählten Geschichten, Berichten und Gedichten wird gestaunt, gelacht, geweint: Der Weihnachtsbraten wird zum Haustier, Senf zum Trennungsgrund, es fließen Freudentränen und es geschehen Wunder. Viele Dichter und Autoren inspiriert die »schönste Zeit des Jahres« – unter ihnen Theodor Fontane, Stefan Heym,  Erich Kästner, Mascha  Kaléko und Sarah Kirsch. Zum Selberlesen, Vorlesen und Verschenken.

  • Das verlosen wir zum 3. Advent:

    Ein Ausstellungspaket GOLEM:
    2 Eintrittskarten
    1 Katalog zur Ausstellung
    1 GOLEM-Stofftasche

    Jüdisches Museum Berlin

    Homunkuli, Cyborgs, Roboter, Androide: Der Golem, die wohl prominenteste jüdische Legendenfigur, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin. Gezeigt wird die thematische Fülle des Stoffes, wie er sich in mittelalterlichen Manuskripten, in Erzählungen und Kunstwerken aus den letzten zweihundert Jahren darstellt. Anhand der Golem-Figur werden Themen wie Kreativität, Schöpfung, Macht und Erlösung verhandelt. Ob in Malerei, Skulptur, Objektkunst, Video, Installation, Fotografie oder Illustration: Der Golem lebt und mit ihm die Frage danach, was es bedeutet ein Mensch zu sein.

  • Das verlosen wir zum 4. Advent:

    Ein „HABELHAFTES 3 Gänge Menü für 2 Personen
    2 x 1 Flasche unser
    Wein der Woche"

    In der Brasserie erwartet Sie in Begleitung ein saisonales 3 Gänge Menü bestehend aus einer Suppe, einem Hauptgang und einem süßen Abschluss. Außerdem können Sie eine Flasche „Wein der Woche" gewinnen.

    HABEL am Reichstag

    Das HABEL am Reichstag steht seit 1779 für eine zeitlose Idee: die liebevolle Verbindung erlesener Weine und gutbürgerlich-regionaler Küche in unkompliziert-gastlicher Atmosphäre.
    Bereits ab 7:00 Uhr wird ein umfangreiches Frühstücksbüffet angeboten, die Weinbar zeichnet sich mit lokalen Spezialitäten und die Küche mit klassisch-raffinierten Kombinationen aus. Neben dem Restaurant gibt es Räumlichkeiten für bis zu 300 Personen, einen Weinhandel und einen Hofgarten.

  • Das verlosen wir zum 4. Advent:

    Einmal „Klassik-Momente für Zwei“

    Erleben Sie die großen Bühnen dieser Welt hautnah im Kino mit „Klassik-Momente für Zwei“.

    Enthalten sind in diesem Arrangement zwei Eintrittskarten für eine Klassik-Veranstaltung Ihrer Wahl, zwei Getränke und zwei Snacks.

    Der Gutschein im Wert von 64,90 Euro ist in allen CineStar-Kinos für alle Klassik-Übertragungen gültig.

    Sie können entscheiden, ob Sie eine Übertragung aus der Metropolitan Opera New York, ein Ballett des Bolshoi-Theaters Moskau, ein Konzert der Berliner Philharmoniker, eine Inszenierung der ROYAL Opera oder des Royal Ballet London, eine Performance aus dem National Theatre oder eine Übertragung von den jährlichen Wagner-Festspielen Bayreuth erleben möchten.

    Infos zu Arrangement bzw. Veranstaltungsinfos.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Jeweils zwei Eintrittskarten für das Berlinale Spotlight Nachspiel: Perspektive Deutsches Kino

    Berlinale Spotlight Nachspiel: Perspektive Deutsches Kino im Filmmuseum Potsdam

    Das Filmmuseum Potsdam residiert seit 1981 im Marstall. Das Bauwerk ist 1685 als kurfürstliche Orangerie errichtet worden. Seitdem hat das Gebäude eine wechselvolle Geschichte mit unterschiedlichen Nutzungen erfahren. Seit 2011 gehört es als In-Institut zur Filmuniversität Babelsberg.

    Die ständige Ausstellung zur 100jährigen Geschichte der Babelsberger Filmstudios und Sonderausstellungen entführen Besucher in die weite Welt des Films. Das Kino lädt zu Filmreihen mit internationalen Gästen oder Stummfilmvorführungen mit Live-Begleitung an der Welte-Kinoorgel ein.

    Zum zwölften Mal werden die Filme der »Perspektive Deutsches Kino« im Filmmuseum Potsdam nachgespielt: frisch von der Berlinale, mit spannenden Filmgästen und Gesprächen. Es wird märchenhaft, energiegeladen, traurig, blutig, psychisch anstrengend, auch lustig und vor allem spielerisch – Let‘s play!

    Termine:
    23.02.17 um 20 Uhr
    24.02.17 um 20 Uhr

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Eine GasthörerCard Art für das Sommersemester 2017

    GASTHÖRERCARD der Freien Universität

    Die GASTHÖRERCARD der Freien Universität Berlin bietet ideale Voraussetzungen, sich geistig fit zu halten – an einem für Bildung prädestinierten Ort. Die GASTHÖRERCARD ART ermöglicht in einem exklusiv konzipierten Programm, sich umfassend mit vielfältigen Themen der Kunstgeschichte von der mittelalterlichen bis zur zeitgenössischen Kunst zu beschäftigen. In rund 160 Kursen bietet das GASTHÖRERCARD PROGRAMM ART fundiert und facettenreich Gelegenheit, sich unter der Leitung von professionellen Kunsthistoriker/innen gemeinsam mit Gleichgesinnten intensiv mit allen Gattungen der Kunst und ihrer Geschichte sowie dem Kunststandort Berlin auseinander zu setzen.

    Abgerundet wird dieses Angebot durch ausgesuchte Kurse in den Bereichen Literatur und Schreibpraxis, Bausteine der Geschichte, Musik und Theater, Philosophie und Lebenskunst.

     

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Ein dreimonatiges digitales Abonnement der Berliner Zeitung
    2 x eine BerlinCard

    Berliner Zeitung – sagt alles.

    Die Berliner Zeitung veröffentlicht, was Hauptstädter und Brandenburger wissen müssen und informiert täglich 317.000 Leser. Ihre Redakteure liefern kompetente Analysen, wichtige Hintergründe und sorgfältig recherchierte Reportagen.
    Sie erhalten die komplette Printausgabe als E-Paper. Ab 20 Uhr, kann die Zeitung von morgen gelesen werden.

    BerlinCard - die Vorteilskarte für Berlin

    Die BerlinCard bietet Ihnen die Möglichkeit, Berlins kulturelle und kulinarische Vielseitigkeit mit einer kostenlosen Begleitung zu entdecken und dabei gleichzeitig den Geldbeutel zu schonen: zahlreiche Angebote gibt es zum halben Preis und es gilt das-so-oft-Sie-wollen-Prinzip.

     

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Eine Jahreskarte für den kostenlosen Besuch der Filmreihe „Irrsinnig menschlich“ im CineMotion Berlin-Hohenschönhausen für 2 Personen

    CineMotion Berlin-Hohenschönhausen

    Das Multiplexkino im Norden Berlins präsentiert dank modernster digitaler Bild-u. Tontechnik nicht nur aktuelle Blockbuster sondern auch besondere Veranstaltungen wie das Seniorenkino oder die Filmreihe „Irrsinnig menschlich“. Ausgewählte Kinofilme öffnen die Tür für offene, vielseitige Diskussionen und rücken bereits im siebten Jahr das Thema seelische Gesundheit mit seinen unterschiedlichen Aspekten in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. Im Anschluss an jede Vorstellung stehen professionell und ehrenamtlich in diesem Bereich Tätige, Expertinnen und Experten durch eigene Erfahrung und Angehörige als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung.

    Der Gewinner der Jahreskarte erhält während der gesamten Staffel 2017 zu jeder Veranstaltung kostenlosen Eintritt für sich und eine Begleitperson.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Drei Kennenlern-Abos von Theater der Zeit im Wert von je 30,00 Euro (endet automatisch)

    Theater der Zeit

    Theater der Zeit – Die Zeitschrift für Theater und Politik stellt monatlich die neuesten Entwicklungen des deutschsprachigen und internationalen Theaters vor. Aktuelle Kritik, neue deutsche und internationale Stücke in Erstveröffentlichung, Debatten, Interviews, Essays, Reportagen, Kulturpolitik und Dokumentation. Innovatives Tanz- und Musiktheater, Performance, Puppen-, Kinder- und Jugendtheater. 

    Gewinnen Sie eins von drei Kennenlern-Abos von Theater der Zeit. Das Kennenlern-Abo dauert drei Monate und endet automatisch. Teilnehmen können ausschließlich Neuabonnenten.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Einen Kinobesuch für zwei Personen inklusive Snack oder Getränk

    Moviemento

    Betritt man das gemütliche Foyer des Moviemento, sieht man dem Kino sein Alter nicht an: Seit mehr als hundert Jahren flimmern hier Filme über die Leinwand. Berühmtheiten standen hier hinter und vor der Kasse: Blixa Bargeld, Rio Reiser, Tom Tykwer, David Bowie oder Nina Hagen, um nur einige zu nennen.
    Technisch ist inzwischen im Moviemento natürlich alles auf dem neuesten Stand. Das Programm ist weitgefächert, es reicht von Kinderfilmen über Klassiker bis hin zu aktuellen Arthouse- und Dokumentarfilmen, teilweise auch in Originalfassung. In den drei Kinosälen des Moviemento finden außerdem regelmäßig Sonderveranstaltungen wie Lesungen, Filmfestivals und Premieren statt.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Ein Ausstellungspaket „Things to Come. Science · Fiction · Film“:
    2 Eintrittskarten zur Ausstellung
    1 Katalog zur Ausstellung
    1 Plakat zur Ausstellung

    Deutsche Kinemathek:
    Things to Come. Science · Fiction · Film

    Spektakuläre Sets und aufwendige Special Effects gehören zu den Gründen für die Faszination, die das Science-Fiction-Genre auf das Publikum ausübt. Die Sonderausstellung der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen beschäftigt sich mit drei zentralen Szenarien von Science-Fiction-Filmen: Während im ersten Teil der „Weltraum“ als Ort der Entgrenzung von Raum und Zeit zu erleben ist, geht es im Bereich „Die Gesellschaft der Zukunft“ um die Frage, wie das soziale Miteinander in der Zukunft unter den Bedingungen des technischen Fortschritts und gesellschaftspolitischer Entwicklungen aussehen könnte. Die Begegnung mit dem „Fremden“ regt den Ausstellungsbesucher schließlich zu der Frage an: Wer bin ich, und was ist das Fremde?


  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Eine exklusive Privatführung durch das Museum THE KENNEDYS mit Sektempfang und Kennedy-Geschenkpaket für Familie & Freunde (bis 8 Personen)

    Museum THE KENNEDYS

    In intimer Runde und bei einem gekühlten Glas Sekt erhalten Sie gemeinsam mit einem Kreis Ihrer Wahl eine exklusive Führung durch das Museum THE KENNEDYS. Hier erfahren Sie, wie Jackie Kennedy das Weiße Haus ab 1961 salonfähig machte und die Künste Einzug in die ehrwürdigen Räumlichkeiten erhielten. Zum Andenken an den Besuch rundet ein Kennedy-Geschenkpaket den gemeinsamen Ausflug ab.

    Wahltermine: Sa. 30.01.17 bzw. 13.02.17 von 17:00–17:45 Uhr

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Freier Eintritt für 2 Personen in das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung sowie einen Katalog zur Sammlung Bauhaus

    Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung besitzt die weltweit größte Sammlung zum Bauhaus (1919-1933), der bedeutendsten Schule für Gestaltung im 20. Jahrhundert. In der Sammlungsausstellung werden Geschichte und Visionen des Bauhauses anhand von Schlüsselwerken eindrucksvoll erlebbar.

    Neben zwei Freikarten für den Besuch der „Sammlung Bauhaus“ und der aktuellen Sonderausstellungen umfasst der Gewinn einen Katalog zur „Sammlung Bauhaus“, in dem Details zum Bauhaus vermittelt werden.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    1 x 2 Eintrittskarten + Katalog zur Sonderausstellung „Schloss.Stadt.Berlin.“ im Museum Ephraim-Palais
    1 x 2 Eintrittskarten „Tanzsuite für Cello und Reifrock“
    Fr, 24.03.17, 18 Uhr, Museum Ephraim-Palais, Salon
    1 x 2 Eintrittskarten „Die Ge-wohn-heiten der höfischen Gesellschaft“ (Vortrag & Gespräch)
    Do, 30.03.17, 18 Uhr, Märkisches Museum, Hoffmann-Saal

    Schloss.Stadt.Berlin.

    Die neue Sonderausstellung zeigt anhand von Gemälden, Grafiken, Plänen, Modellen und Inszenierungen, wie sich die mittelalterlich geprägte Doppelstadt Berlin-Cölln nach dem Dreißigjährigen Krieg zur barocken Residenz- und Hauptstadt entwickelte.

    Tanzsuite für Cello und Reifrock

    Die Musikerin Julia Kursawe hat Tanz- und Charakterstücke von Kompositionen aus dem Barock und dem 20. Jahrhundert zu einer Suite zusammengefügt.

    Die Ge-wohn-heiten der höfischen Gesellschaft

    Paul Spies erläutert, wie sich anhand der Wohnkultur der höfischen Gesellschaft im 18. Jahrhundert Mode und Trends jener Zeit verfolgen lassen.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    Zwei Freikarten sowie einen Katalog zur Ausstellung „Colori di Murano“

    Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien

    Das Bröhan-Museum widmet sich mit der Ausstellung „Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien“ nicht nur dem außerordentlich großen Variantenreichtum der venezianischen Glaskunst im 20. Jahrhundert, sondern gewährt auch Einblick in den Entwurfs- und Produktionsprozess der Objekte. Die Ausstellung präsentiert etwa 220 Exponate, darunter frühe, seriell gefertigte Murrinengläser der Manufaktur der Fratelli Toso, Vasen Fulvio Bianconis aus den 1950er Jahren und großformatige Studioglasobjekte. Ermöglicht wird die Schau durch die herausragenden Bestände des Berliner Sammlers Lutz H. Holz.

  • Unter allen Einsendern verlosen wir:

    1 x 1 Jahres-Mitgliedschaft für 2 Personen im Wert von
    60 € + ein Kartenguthaben von 100 €
    10 x 1 Halbjahres-Mitgliedschaft für jeweils 2 Personen

    Als eine der größten Besucherorganisationen Deutschlands bieten wir Ihnen ermäßigte Karten für nahezu alle Bühnen Berlins und des Umlands. Von Kleinkunst bis Hochkultur –
    Sie haben die Wahl.

    Mit dem Mitgliedsausweis erhalten Sie attraktive Vergünstigungen in ausgewählten Museen, Kinos und Restaurants und können alle Angebote der TheaterGemeinde Berlin nutzen.

    Vorteile der Mitgliedschaft:

    • Bis zu 40% ermäßigte Eintrittskarten für Theater, Oper, Konzert u. v. m.
    • Freie Wahl aus über 900 Aufführungen im Monat (davon im Durchschnitt 100 klassische Konzerte)
    • Monatliches Spielplan-Magazin
    • Ticketzusendung per Post
    • Kartenbestellung auch über die TheaterGemeinden in Hamburg, Köln, München etc.
    • Probenbesuche, Preisverleihungen, Kuratorenführungen
    • Vergünstigungen auch in Museen, Kinos und Restaurants

© Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum / Martin Franken

Vom Markt der Kontinente verlosen wir zum 1. Advent:

Ein Märchenfrühstück im Beduinenzelt für 4 Personen inklusive Freikarten für den Markt der Kontinente in den Museen Dahlem,
So. 4.12.16 um 11 Uhr

Ein orientalisches Frühstück mit märchenhafter Unterhaltung: Michael Leese liest Märchen und berichtet von der traditionellen Lebensweise in einem Beduinenzelt.

Die Gewinnerin oder der Gewinner ist mit bis zu 3 weiteren Personen eingeladen, sich auf eine Reise in den Orient zu begeben. In orientalischer Zelt-Atmosphäre kann man sich bei gedämpftem Licht auf großen Sitzkissen entspannen und kulinarisch wie literarisch verwöhnen lassen.

Im Anschluss an das Frühstück wartet auf dem Markt der Kontinente Kunsthandwerk aus der ganzen Welt darauf, als originelles Weihnachtsgeschenk entdeckt zu werden. Ausstellungen, Konzerte, Workshops und Führungen runden das Angebot ab, einen ungewöhnlichen Tag mit der Familie oder mit Freunden im Museum zu verbringen.

Von der Stiftung Schloss Neuhardenberg verlosen wir zum 1. Advent:

Eine weihnachtliche englische Teatime für zwei Personen in der Stiftung Schloss Neuhardenberg am 18.12.16

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… Auch die Stiftung Schloss Neuhardenberg stimmt sich auf die besinnliche Jahreszeit ein. Mit Rückblick auf eine dichte Kultursaison mit Lesungen, Konzerten und Ausstellungen kann man sich auf die festliche Weihnachtszeit in Neuhardenberg freuen.

In dem stillen und zurückgezogenen Ambiente des Areals der Stiftung Schloss Neuhardenberg können Sie durch den winterlichen Park spazieren oder sich durch das historische Schloss führen lassen. Der Gewinn beinhaltet eine englische Teatime für zwei Personen. Es erwartet Sie Kuchen, Scones, Fingersandwiches, erlesenen Tee-Sorten und Neuhardenberger Tafelwasser. Einlösbar am 4. Advent zwischen 14 und 17 Uhr, um Reservierung wird gebeten.

Information:
Stiftung Schloss Neuhardenberg Hotel
Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
www.schlossneuhardenberg.de
Telefon: 033476 – 6000

Das Spiel ist beendet. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Vom HBPG verlosen wir zum 2. Advent:

Ein Ausstellungsbesuch für zwei Personen „Karl IV. - Ein Kaiser in Brandenburg“ inklusive Begleitband
Zwei Jahreskarten für das Haus der Brandenburgisch-Preußischen

Mit der Ausstellung über den böhmischen König und römisch-deutschen Kaiser Karl IV. erinnert das HBPG erstmals an die Wirkung der kaiserlichen Herrschaft in der Mark Brandenburg. Karl IV. brachte dem Land einen Modernisierungsschub und löste vor allem einen bemerkenswerten Kulturtransfer aus Böhmen aus. Die Ausstellung präsentiert über 70  Meisterwerke der Architektur, Plastik und Malerei jener Zeit. Einige davon wurden eigens für die Ausstellung restauriert und sind nun zum ersten Mal überhaupt im Museumskontext zu sehen.

2017 zeigt das HBPG die Ausstellung „Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg“ sowie weitere Ausstellungen zur Landesgeschichte. Mit den Jahreskarten können alle Ausstellungen und Veranstaltungen des HBPG kostenfrei besucht werden.

Georg Kolbe Museum und Café K

Vom Georg Kolbe Museum verlosen wir zum 2. Advent:

Zwei Georg Kolbe Museums Pakete bestehend aus:
2 Eintrittskarten für die Ausstellung „Alexandra Ranner. Karmakollaps“
1 Baumwolltasche zur Ausstellung
1 Ausstellungsplakat nach Wahl
3 Postkarten aus dem Shop nach eigener Auswahl
1 Museumsführer

Alexandra Ranner. Karmakollaps

Das Georg Kolbe Museum zeigt die bildmächtigen wie surrealen Welten der Berliner Künstlerin Alexandra Ranner (bis 8.1.17). Für den Tatendrang und das gleichsam unentwegte Straucheln der menschlichen Seele findet Alexandra Ranner in ihren Videoinstallationen, Skulpturen und Filmen überwältigende Bilder voller Schönheit und Schmerz. Alexandra Ranners Werk wurde erstmals 2001 auf der letzten von Harald Szeemann kuratierten Biennale in Venedig einem größeren Publikum vorgestellt, seit 2007 lehrt sie an der Berliner Universität der Künste als Professorin. Für diese erste Retrospektive ihres Werkes sind zwei neue große Arbeiten in den vergangenen Jahren für die Ausstellung entstanden.

Das Spiel ist beendet. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Vom Verlag M verlosen wir zum 3. Advent:

Zwei Wundertüten Weihnachten mit dem Buch „Lieblingssterne Berliner Weihnachtsgeschichten, Gedichte und Berichte“ aus dem Verlag M im Stadtmuseum Berlin

Ein kleines Weihnachtspäckchen vom Verlag M

Überraschend vielfältig sind die weihnachtlichen Erzählungen in und aus Berlin. – In 40 sorgsam ausgewählten Geschichten, Berichten und Gedichten wird gestaunt, gelacht, geweint: Der Weihnachtsbraten wird zum Haustier, Senf zum Trennungsgrund, es fließen Freudentränen und es geschehen Wunder.

Viele Dichter und Autoren inspiriert die »schönste Zeit des Jahres« – unter ihnen Theodor Fontane, Stefan Heym,  Erich Kästner, Mascha  Kaléko und Sarah Kirsch. Zum Selberlesen, Vorlesen und Verschenken.

Vom Jüdischem Museum Berlin verlosen wir zum 3. Advent:

Ein Ausstellungspaket GOLEM:
2 Eintrittskarten
1 Katalog zur Ausstellung
1 GOLEM-Stofftasche
Jüdisches Museum Berlin

Homunkuli, Cyborgs, Roboter, Androide: Der Golem, die wohl prominenteste jüdische Legendenfigur, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin. Gezeigt wird die thematische Fülle des Stoffes, wie er sich in mittelalterlichen Manuskripten, in Erzählungen und Kunstwerken aus den letzten zweihundert Jahren darstellt. Anhand der Golem-Figur werden Themen wie Kreativität, Schöpfung, Macht und Erlösung verhandelt. Ob in Malerei, Skulptur, Objektkunst, Video, Installation, Fotografie oder Illustration: Der Golem lebt und mit ihm die Frage danach, was es bedeutet ein Mensch zu sein.

Raten und Gewinnen

Welche Reihe veranstaltet das Deutsche Theater in Kooperation mit der TheaterGemeinde Berlin?

 

  

  

  

Antworten»  
 

Am Gewinnspiel teilnehmen


(Falls Mitglied bitte angeben)

Rechtliche Hinweise:
Laufzeit des Adventsgewinnspiels: 21.11.–18.12.16. Mitarbeiter der TheaterGemeinde Berlin sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Auslosung der Preise der Adventssonntage erfolgt am jeweils darauffolgenden Montag. Die Verlosungen der Preise aus allen Einsendungen erfolgt im Januar 2016. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme bezüglich der Gewinnzustellung werden die Kontaktinformationen der Gewinnerinnen und Gewinner an die Partner weitergegeben, die den jeweiligen Preis zur Verfügung gestellt haben.

Spielstart: Montag, 5. Dezember 2016
Einsendeschluss: Sonntag, 11. Dezember 2016

Schloss Neuhardenberg

Vom CineStar verlosen wir zum 4. Advent:

Einmal „Klassik-Momente für Zwei“

Erleben Sie die großen Bühnen dieser Welt hautnah im Kino mit „Klassik-Momente für Zwei“.

Enthalten sind in diesem Arrangement zwei Eintrittskarten für eine Klassik-Veranstaltung Ihrer Wahl, zwei Getränke und zwei Snacks.

Der Gutschein im Wert von 64,90 Euro ist in allen CineStar-Kinos für alle Klassik-Übertragungen gültig.

Sie können entscheiden, ob Sie eine Übertragung aus der Metropolitan Opera New York, ein Ballett des Bolshoi-Theaters Moskau, ein Konzert der Berliner Philharmoniker, eine Inszenierung der ROYAL Opera oder des Royal Ballet London, eine Performance aus dem National Theatre oder eine Übertragung von den jährlichen Wagner-Festspielen Bayreuth erleben möchten.

Vom HABEL am Reichstag verlosen wir zum 4. Advent:

Ein „HABELHAFTES 3 Gänge Menü für 2 Personen
2 x 1 Flasche unser
Wein der Woche

In der Brasserie HABEL am Reichstag erwartet Sie in Begleitung ein saisonales 3 Gänge Menü bestehend aus einer Suppe, einem Hauptgang und einem süßen Abschluss. Außerdem können Sie eine Flasche „Wein der Woche" gewinnen.

Das HABEL am Reichstag steht seit 1779 für eine zeitlose Idee: die liebevolle Verbindung erlesener Weine und gutbürgerlich-regionaler Küche in unkompliziert-gastlicher Atmosphäre.

Bereits ab 7:00 Uhr wird ein umfangreiches Frühstücksbüffet angeboten, die Weinbar zeichnet sich mit lokalen Spezialitäten und die Küche mit klassisch-raffinierten Kombinationen aus. Neben dem Restaurant gibt es Räumlichkeiten für bis zu 300 Personen, einen Weinhandel und einen Hofgarten

Spielstart: Montag, 12. Dezember 2016
Einsendeschluss: Sonntag, 18. Dezember 2016