Wählen Sie den Daphne-Preisträger 2017

Mit der „Daphne“ ehrt die Theater Gemeinde Berlin seit 1976 herausragende Protagonisten der jungen Darstellergeneration.

Wählen Sie den Preisträger 2017 aus unseren drei Nominierungen. Unter allen Einsendern verlosen wir 5 x 2 Karten für die Aufführung mit dem Daphne-Preisträger 2017 und anschließender Preisverleihung.  

Einsendeschluss ist der 16.07.2017

Evelin Novak

Staatsoper im Schiller Theater

Zu sehen u. a. in:
- Don Carlo
- Le nozze di Figaro
- Die Zauberflöte
- Die Frau ohne Schatten

Evelin Novak
 

Mehr Infos

Mit einem feurigen, jedoch auch bemerkenswert schlanken Sopran ist Evelin Novak bekannt geworden. 1985 kam sie in Čakovec im äußersten Norden Kroatiens zur Welt, die Nähe zur Österreich war ihr quasi in die Wiege gelegt. Mit rekordverdächtigen 16 Jahren begann sie an der Universität für darstellende Kunst und Musik Graz zu studieren. Nach zwei Jahren im Opernstudio der Berliner Staatsoper wurde sie dort 2011/12 Ensemblemitglied. Beeindruckend die Liste ihrer Au“ ritte allein in der laufenden Spielzeit im Schillertheater, mit Rollen in „Fidelio“, „Ariadne auf Naxos“, „Die Frau ohne Schatten“ oder „Don Carlo“. Und mit zwei gewichtigen Hauptrollen: Pamina in der „Zauberflöte“ und Susanna in „Le nozze di Figaro“.

Marcel Kohler

Deutschen Theater Berlin

Zu sehen u. a. in:
- Auerhaus
- Niemand
- Väter und Söhne
- Die Glasmenagerie

Marcel Kohler
 

Mehr Infos

Marcel Kohler ist kein Blender. Er ist einfach da. Er stellt sich zur Verfügung. Sein Spiel ist gänzlich unkorrupt und dadurch: jung.“ Das sagt Maren Eggert vom Deutschen Theater Berlin über ihren Kollegen Marcel Kohler, der seit 2015 dem Ensemble des Deutschen Theaters angehört. Gemünzt sind ihre Worte auf seine Rolle in „Väter und Söhne“, aber sie gelten wohl generell für das Spiel dieses Darstellers, der 1991 in Mainz geboren wurde und in Berlin an der „Ernst Busch“-Hochschule studiert hat. 2016 war ein großes Jahr für ihn: Beim Berliner Theatertre¤ en wurde er mit dem Alfred-Kerr-Preis ausgezeichnet und die Zeitschri“ „Theater heute“ wählte ihn zum Nachwuchsschauspieler des Jahres.

Seth Carico

Deutsche Oper Berlin

Zu sehen u. a. in:
- Don Carlo
- Die Zauberflöte
- Die Hochzeit des Figaro
- Carmen

Seth Carico
 

Mehr Infos

Seth Carico liebt das Risiko, Routine reizt ihn nicht. Lieber turnt er in „Don Giovanni“ als athletischer Leporello über die Bühne oder spielt in einer experimentellen Trance-Pop-Oper mit der Band „Brandt Brauer Frick“ den Mörder von Gianni Versace. Wenn der Amerikaner eine Rolle übernimmt, dann prägt er sie – am eindrucksvollsten vielleicht 2014 in der Rolle der Kassandra in Iannis Xenakis’ „Oresteia“ in der Deutschen Oper. Seit 2012/13 gehört der Bassbariton aus Tennessee zum Ensemble des Hauses an der Bismarckstraße. Erst vor kurzem verlieh er dort den sieben verschiedenen Todesverkündigungsfiguren in Benjamin Brittens letzter Oper „Der Tod in Venedig“ eindringlich Stimme und Sinnlichkeit.

Ihre Angaben:

Als Mitglied der TG Berlin haben Sie die Möglichkeit, Freikarten für attraktive Kulturangebote zu gewinnen. Viel Glück!
Jetzt teilnehmen

Spielplan

Spielplan

Unser Spielplan 07/17 ist erschienen

Unseren gedruckten Spielplan können Sie sich hier als PDF herunterladen oder bei uns bestellen: per E-Mail oder telefonisch unter
030/212 963 00.

 

Kulturpartner

Skulpturensammlung im Bode-Museum

Bode Museum

Die Skulpturensammlung gehört weltweit zu den größten Sammlungen für ältere Plastik. Sie beherbergt Bildwerke vom frühen Mittelalter bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert. Ein Sammlungsschwerpunkt liegt auf italienischen Skulpturen. Hauptwerke italienischer Plastik wie die (...)Lesen

 

Aktuelle Rezensionen

Veranstaltungstipp

Furioses Fünferpack: The Tap Pack

TIPI am Kanzleramt

Das Rat Pack, klar, das waren Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis, Jr. Bekannt für perfekt sitzende Abendgarderobe und gesundheitsbedrohlichen Lebenswandel. Die fünf Australier, die sich The Tap Pack nennen, verbeugen sich zwar insofern vor diesen Ikonen der (...)Lesen