Foto: Veranstalter

Veranstaltungstipp

Furioses Fünferpack: The Tap Pack

TIPI am Kanzleramt

Das Rat Pack, klar, das waren Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis, Jr. Bekannt für perfekt sitzende Abendgarderobe und gesundheitsbedrohlichen Lebenswandel. Die fünf Australier, die sich The Tap Pack nennen, verbeugen sich zwar insofern vor diesen Ikonen der Coolness, als sie sich musikalisch gern mal den Swing geben und eine gut bestückte fahrbare Bar mit auf die Bühne bringen. In punkto Trinkfestigkeit allerdings darf man ihnen eine deutlich niedrigere Toleranz als den Vorbildern unterstellen. Sonst könnten sie ihre energiegeladene Steppshow wohl kaum so virtuos und stolperfrei hinwirbeln. Und wer beim Reizwort „Steppen“ jetzt an klackernde Lackschuhe zum einstudierten Dauerlächeln denkt, der liegt so weit daneben wie Down Under von New York entfernt ist. Das Fünfer-Pack, das längst international tourt und schon zum Stadtgespräch beim Fringe Festival in Edinburgh wurde, reiht eben nicht bloß standardmäßig Nummern zur Revue. Sondern zieht eine atemlose Performance mit Songs, Magie und Comedy-Elementen auf, die den anarchischen Geist des Neuen Zirkus atmet. Um eben nicht bloß Tänzer zu sein, haben die Stepp-Profis sich auch Figuren erfunden. Es treten auf: Junior, ein etwas unwilliger Zauberer. Hank, das Gesangstalent der Gruppe. Tommy, der in allem etwas hinterhinkt. Marty, der erfahrene Großvater. Und Blue, der sich beständig Hobbit-Scherze über seine geringe Größe anhören darf. Im wahren Leben heißen sie Ben Brown, Sean Mulligan, Christopher Horsey, Jesse Rasmussen und Thomas Egan und sind sowohl Teamplayer, als auch furiose Solisten. Mulligan beispielsweise ist ein wirklich toller Sänger, der das American Songbook gern mal mit Justin Bieber kreuzt. Rasmussen hingegen beherrscht die Verbeugung vor Sinatra & Co am besten, wobei er noch Fred Astaire mit eingemeindet. Und Egan legt einen Auftritt hin, der keine Fragen offen lässt, wieso sein Spitzname „Rocket“ lautet, die Rakete. Der Funke springt hier jedenfalls sofort ins Publikum über. Und der eine oder andere Tänzer auch. Patrick Wildermann

Kartenbestellung: https://www.tg-berlin.de/nc/tickets/ticketauswahl/insz/3073A665-071A-E711-80D3-001C42C40C96.html

 

 

 
 

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hat die TheaterGemeinde Berlin eine reich bebilderte Festschrift herausgegeben […]

Als Mitglied der TG Berlin haben Sie die Möglichkeit, Freikarten für attraktive Kulturangebote zu gewinnen. Viel Glück!
Jetzt teilnehmen

Spielplan

Spielplan

Unser Spielplan 07/18 ist erschienen

Unseren gedruckten Spielplan können Sie sich hier als PDF herunterladen oder bei uns bestellen: per E-Mail oder telefonisch unter
030/212 963 00.

 

Kulturpartner

Die Schönheit der großen Stadt

Museum Ephraim-Palais

Berliner Bilder von Gaertner bis Fetting

Sonderausstellung: 23.02. bis 26.08.2018

Nicht weniger als 120 herausragende Gemälde stehen im Mittelpunkt der neuen großen Ausstellung im Museum Ephraim-Palais, darunter Werke von Eduard Gaertner, Max Beckmann, Lesser (...)Lesen

 

Folgen Sie uns auf Facebook