Rezensionen-Archiv

In unserem Archiv können Sie nach Beiträgen vergangener Ausgaben des Spielplan-Magazins suchen. Die Artikel lassen sich auf Wunsch nach Kategorien filtern.

Veranstaltungstipp (28.08.2015)

Opernwerkstatt zu "Vasco da Gama"

Deutsche Oper Berlin

Die Opern des Berliners Jakob Meyer Beer (1791-1864), der sich in Paris Giacomo Meyerbeer nannte, werden als „Grand Opéra“ angekündigt. Sicher: In seinem letzten Werk, Vasco de Gama, gibt es Chöre und eine gewaltige Sturmszene, es gibt die Handlanger der Inquisition, die den (...)Lesen

 
Buchtipp (31.07.2015)

Peter Brook: Mein Shakespeare

Eine junge Theaterfrau sagte mir neulich etwas sehr Einfältiges über eine sehr kluge Inszenierung. Sie (die Inszenierung) sei konventionell, weil sie (die junge Theaterfrau) keine „Idee“ in ihr erkannt habe. Leider hatte ich da Peter Brooks wunderbares Buch "Mein (...)Lesen

 
Inszenierung (31.07.2015)

Das Spiel ist aus

Deutsches Theater

Diesmal sitzt das Publikum auf der Bühne und schaut in den rot-weiß-goldenen Zuschauerraum des Deutschen Theaters. Das Video, das uns erzählt, wie Éve von ihrem Mann vergiftet und Pierre erschossen wird, erinnert in gestochen scharfen Blow-ups an Bill Violas Menschenfriese. Die (...)Lesen

 
Ausstellungstipp (31.07.2015)

Besuch im letzten Domizil des großen Theater-Ehepaares

Brecht-Weigel-Gedenkstätte

1948 kam Bert Brecht zur Inszenierung seiner „Mutter Courage“ aus dem Exil nach Berlin. Der Stadtrat unterstützte seine Übersiedlung im Blockade-Jahr aus – O-Ton – „propagandistischen“ Gründen. Er bekam ein eigenes Theater, wohnte mit Helene Weigel zunächst in einem stehen (...)Lesen

 
Inszenierung (31.07.2015)

Wigald Boning brilliert in "Die Selbstanzeige"

Schlosspark Theater

Wigald Boning, im Privatfernsehen lange als Comedian brillierend, erweist sich auch auf dem Boulevard als Vollblutkomödiant. Didi Hallervorden hat den spröden Norddeutschen mit dem ulkigen Vornamen und der nöligen Sprachfärbung überredet, im Schlossparktheater sein Bühnendebüt (...)Lesen

 
Inszenierung (31.07.2015)

Gritty Glamour

Ballhaus Naunynstraße

Seit Shermin Langhoffs Wechsel ans Maxim-Gorki-Theater vor zwei Jahren macht das Ballhaus Naunynstraße einen behutsamen Wandel durch. Für Fortsetzung der gewohnten thematisch-ästhetischen Programmlinien sorgt der Umstand, dass sein neuer Leiter Wagner Cavalho seit 2009 zu (...)Lesen

 
Konzert (31.07.2015)

Andrey Boreyko dirigiert Mahlers Fünfte am 24./25.09.15

Konzerthaus

Mahlers 5. Sinfonie ist die mit dem „Adagietto“. Luchino Viscontis Film „Tod in Venedig“ (1971) hat es berühmt gemacht. Seine Bilder eines desillusionierten Dirk Bogarde, der durch die menschenleere, diesig-verregnete Lagunenstadt irrt und schippert, einem geheimnisvoll (...)Lesen

 
Ausstellungstipp (01.07.2015)

Christoph Lasius und sein Spandauer "Trostspiel" von 1549

Spandovia Sacra, Spandau

Die berlin-brandenburgische Theatergeschichte begann im Mittelalter. In den Gottesdiensten wurden die drei kirchlichen Hochfeste Weihnachten, Ostern und Pfingsten durch theatralische Darstellungen zentraler Szenen aus den Evangelien veranschaulicht, ihre Wirkung auf die Gemeinde (...)Lesen

 
Buchtipp (01.07.2015)

Walter Felsenstein

Eine dokumentarische Biographie

Als Walter Felsenstein 1947 die Komische Oper mit Johann Strauß‘ „Fledermaus“ eröffnete, war er 46. Die Sowjetischen Kulturoffiziere der Vier-Sektorenstadt übertrugen dem schon damals berühmten Wiener Regisseur das nur geringfügig zerstörte Metropol-Theater an der Behrenstraße, (...)Lesen

 
Veranstaltungstipp (01.07.2015)

Wie geschnmiert!

Kabarett "Die Distel"

Mit Wie geschmiert! ist dem Traditionskabarett der Distel am Bahnhof Friedrichstraße wieder ein Wurf gelungen. 100 Minuten lang drücken Dagmar Jaeger, Stefan Martin Müller und Michael Nitzel nonstop auf jede erreichbare Lachtränendrüse bis der Arzt kommt. Thema des (...)Lesen

 

Seite 61 bis 70 von 385

< 4 5 6 7 8 9 10 >

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hat die TheaterGemeinde Berlin eine reich bebilderte Festschrift herausgegeben […]

Als Mitglied der TG Berlin haben Sie die Möglichkeit, Freikarten für attraktive Kulturangebote zu gewinnen. Viel Glück!
Jetzt teilnehmen

Spielplan

Spielplan

Unser Spielplan 07/18 ist erschienen

Unseren gedruckten Spielplan können Sie sich hier als PDF herunterladen oder bei uns bestellen: per E-Mail oder telefonisch unter
030/212 963 00.

 

Kulturpartner

Folgen Sie uns auf Facebook