Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Museen

ZEITSCHNITT – Grenzen und Freiheit

Filmmuseum Potsdam

Eine Veranstaltungsreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam

Fr., 26.11.2021, 19:30 Uhr: Abschlussveranstaltung

Kartenreservierung: 0331-27181-12; ticket@filmmuseum-potsdam.de
Eintritt 3 Euro

Meier
R: Peter Timm, D: Rainer Grenkowitz, Nadja Engelbrecht, Thomas Bestvater, BRD 1986, 95‘

In Anwesenheit von Regisseur Peter Timm
Einführung und Moderation: Dr. Claus Löser (Filmhistoriker)

2021 reiste die Film- und Veranstaltungsreihe »Zeitschnitt« bereits zum zehnten Mal durch Brandenburg - diesmal zum Thema »Grenzen und Freiheit« und findet am 26.11. im Filmmuseum Potsdam ihren (diesjährigen) Abschluss.
Mit dem Jahresthema nimmt die Reihe Bezug auf den 13. August 1961. Die Filme beleuchten dieses historisch einzigartige Geschehen – mal dokumentarisch, mal fiktional, mal ernst, mal heiter, mal aus unmittelbaren und dann wieder aus rückblickenden Perspektiven. Sie zeigen, dass es auch in den tiefsten Phasen des Kalten Kriegs stets Gegenkräfte gegeben hat, die sich für eine Überwindung des Status quo eingesetzt haben.
Die Einführung in die Veranstaltung erfolgt durch den Filmhistoriker und -kurator Dr. Claus Löser. Im Anschluss an die Vorführung gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.

Mehr zum Film:
Meier
R: Peter Timm, D: Rainer Grenkowitz, Nadja Engelbrecht, Thomas Bestvater, BRD 1986, 95‘
Eigentlich möchte Eduard „Ede“ Meier, junger Leiter einer Tapezierer-Brigade in Ost-Berlin, nur mal eine Weltreise machen. Eine Erbschaft im Westen und der davon ebenfalls bezahlte Fluchthelfer ermöglichen es ihm. Mit einem West-Ausweis kehrt er in den Ostteil der Stadt zurück, aber immer nur mit Tagesvisum, was es ihm schwermacht, sein bisheriges Leben weiterzuführen. Und dann startet er auch noch einen privaten Versuch, den DDR-typischen Mangel an erträglichen Tapeten zu bekämpfen.

Bitte beachten Sie die aktuelle Umgangsverordnung zu SARS-CoV-2. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

Filmmuseum Potsdam
Marstall, Breite Str. 1A
14467 Potsdam

Öffnungszeiten
Ausstellungen: Di–So 10–18 Uhr
Kino: Di–So 19 Uhr
Kinderkino: Sa, So 15 Uhr

KULTURplus Vorteil: ermäßigter Eintritt für Kinokarten und Kombiticket Dauer- und Sonderausstellung Filmmuseum