Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Foto: Enric Duch
Foto: Enric Duch
Museen

Shinichi Sawada

Georg Kolbe Museum

Ausstellungsdauer: 13.09.2020 – 10.01.2021

Die filigranen Objekte des japanischen Künstlers Shinichi Sawada (geb. 1982) erinnern an fantastische Mischwesen aus Mensch und Tier, an dämonische Masken, Totems, mittelalterliche Ungeheuer oder kunstvolle präkolumbische Artefakte – und entstammen dabei doch ihrer ganz eigenen Welt. Kunsthistorischen Konventionen ebenso trotzend wie Kriterien des zeitgenössischen Marktes, zeugen Sawadas keramische Kreaturen von schöpferischer Freiheit und immenser Vorstellungskraft. Während sie Ausdruck einer inneren Zwiesprache zu sein scheinen, die äußerst eigentümlich und in ihrer emotionalen Präsenz doch universell ist, spricht der Künstler selbst nur sehr selten.

Als Autodidakt und Autist arbeitet Shinichi Sawada in einer betreuten Einrichtung der Sozialfürsorge in der Präfektur Shiga, westlich von Kyoto. In seinem geschützten Rückzugsraum hat er in den vergangenen 20 Jahren eine einzigartige Formensprache entwickelt, die dazu einlädt, tradierte Denkweisen und Kategorien zu hinterfragen.

Sawadas Werk wurde 2013 auf der 55. Biennale von Venedig erstmals außerhalb des Kontextes der sogenannten „Outsider Art“ vorgestellt. Als erste museale Präsentation seines Werkes in Europa zeigt die in Kooperation mit dem Museum Lothar Fischer entstandene Ausstellung im Georg Kolbe Museum 20 Arbeiten des japanischen Künstlers. 

Georg Kolbe Museum
Sensburger Allee 25
14055 Berlin

Öffnunszeiten
Täglich 10–18 Uhr

KULTURplus Vorteil: ermäßigter Eintrittspreis