Einfach mehr Kultur erleben. Mit dem Kulturservice der TheaterGemeinde Berlin

Kundenservice Mo bis Fr 9–17 Uhr

030 21 29 63 00

Kino

Irrsinnig menschlich - Romys Salon

CineMotion Berlin Hohenschönhausen

Was vor mehr als zehn Jahren im Festsaal des KEH ins Leben gerufen wurde, ist inzwischen fester Bestandteil im Kinoprogramm des CineMotion Berlin-Hohenschönhausen: Die Filmreihe Irrsinnig menschlich.

Auch wenn der Bereich „Seelische Gesundheit“ eine wachsende Bedeutung in der gesellschaftlichen Debatte bekommt, sind Vorurteile leider immer noch weit verbreitet: Menschen mit Depressionen und Suchterkrankungen fehle nur die nötige Selbstdisziplin, Menschen, die an Schizophrenie erkrankt sind, werden häufig pauschal für gewalttätig und unberechenbargehalten. Das macht es Betroffenen schwer, darüber zu reden und verzögert zu oft den Weg ins Hilfesystem.

So wird auch im elften Jahr der Filmreihe das Thema „Seelische Gesundheit“ mit seinen vielschichtigen Aspekten wieder aufgegriffen.

Das Anliegen der Reihe ist es, den Umgang mit psychischen Krisen in unterschiedlichen Lebensbereichen und -phasen offen zu diskutieren und gleichzeitig mögliche Unterstützungsangebote aufzuzeigen. Damit soll sowohl ein Beitrag zur Entstigmatisierung psychischer Störungen als auch zu Prävention und Früherkennung geleistet werden.

Ausgewählte Kinofilme öffnen die Tür für vielseitige Diskussionen und Gespräche. Im Anschluss an jede Vorstellung stehen professionell und ehrenamtlich  tätige Expert*innen aus eigener Erfahrung und Angehörige als kompetente Gesprächspartner*innen zur Verfügung.

Schirmherrschaft: Dr. Thomas Götz, Landesbeauftragter für Psychiatrie, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Die Fortsetzung der erfolgreichen Filmreihe wird fachlich begleitet und unterstützt von
-Prof. Dr. Albert Diefenbacher, Chefarzt, KEH
-Katrin Framke, Bezirksstadträtin der Abteilung Familie, Jugend, Gesundheit und Bürgerdienste
-Dr. Roland Scheil, Psychiatriekoordinator, Bezirksamt Lichtenberg
-Gudrun Weißenborn, Projektleiterin, ApK Berlin
-Susanne Ackers, Vorstandsvorsitzende, expeerienced - erfahren mit seelischen Krisen e.V.
-sowie weiteren Fachleuten aus dem Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV Lichtenberg)

Romys Salon
Drama · Deutschland/Niederlande 2018 · 90 Minuten · FSK 12
Mi., 07.10. – 17.30 Uhr

Seit ihre Mutter so viel arbeitet, geht Romy nach der Schule zu ihrer Oma. Sie hilft ihr dann meist im Frisiersalon. Doch in letzter Zeit ist Oma anders, sie vergisst vieles, spricht plötzlich Dänisch und erzählt immer wieder von ihrer Kindheit in Dänemark und vom Meer. Romy unterstützt ihre Oma, wo sie kann, damit keiner etwas merkt. Bis zu dem Tag, an dem ihre Oma im Nachthemd im Salon steht ... Oma Stine kommt in ein Pfl egeheim. Ob es ihr dort wirklich gut geht? Bestimmt würde sie sich riesig freuen, wenn Romy noch einmal mit ihr an den Strand ihrer Kindheit fahren würde...

 

CineMotion Berlin Hohenschönhausen
Wartenberger Straße 174
13051 Berlin

KULTURplus Vorteil: täglich Loge nur 8,-Euro ggf. anfallende Digital 3D- und Filmzuschläge sind zusätzlich zu entrichten