Antonio Canova: Tänzerin, Rom 1809-12

Skulpturensammlung im Bode-Museum

Bode-Museum

Die Skulpturensammlung gehört weltweit zu den größten Sammlungen für ältere Plastik. Sie beherbergt Bildwerke vom frühen Mittelalter bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert. Ein Sammlungsschwerpunkt liegt auf italienischen Skulpturen. Hauptwerke italienischer Plastik wie die „Madonna des Presbyter Martinus“ und die „Grablegung Mariens“ von Arnolfo di Cambio leiten über zu Meisterwerken der Frührenaissance. Glasierte Terrakotten von Luca della Robbia, die Pazzi-Madonna von Donatello und die Bildnisbüsten von Desiderio da Settignano und Mino da Fiesole bilden Glanzpunkte der Sammlung. Ein weiterer Akzent liegt auf der spätgotischen deutschen Plastik mit Werken von Hans Multscher, Tilmann Riemenschneider, Niclaus Gerhaert van Leyden und Hans Leinberger. Skulpturen von Andreas Schlüter und Antonio Canova stehen für die Bildhauerkunst im 17. und 18. Jahrhundert. Die Skulpturensammlung wird in der 1. und 2. Etage des Bode-Museums gezeigt.

Für Mitglieder der TheaterGemeinde: 4,– € statt 8,– €
Bei Sonderausstellungen sind Preisänderungen möglich.

Bode-Museum
Am Kupfergraben 1
10178 Berlin

Telefon: 2 66 42 42 42
www.smb.museum
Mo–So 10 – 18 Uhr
Do 10 – 22 Uhr

 
 

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hat die TheaterGemeinde Berlin eine reich bebilderte Festschrift herausgegeben […]

Spielplan

Spielplan

Unser Spielplan 01/18 ist erschienen

Unseren gedruckten Spielplan können Sie sich hier als PDF herunterladen oder bei uns bestellen: per E-Mail oder telefonisch unter
030/212 963 00.

 

Folgen Sie uns auf Facebook

Aktuelle Rezensionen

Inszenierung

Renaissance Theater

Nichts gegen Amateurtheater, bewahre. Aber natürlich steigert es die Qualitätserwartung nicht gerade, wenn zu Vorstellungsbeginn der Regisseur der „Evangelischen Ernst-Reuter-Platz Gemeinde Theatergruppe“ (kurz: EERPGT) vors Publikum tritt und nervös haspelnd die (...)Lesen