"Alles dreht sich... und bewegt sich" Der Tanz und das Kino

Filmmuseum Potsdam

Besucher*innen jeden Alters sind eingeladen, in die vielschichtige Welt des Tanzens einzutauchen. Die multimediale Ausstellung zeigt das facettenreiche Wechselspiel von Tanz und Filmkamera, führt in den Ballsaal, die Disco, den Probenraum und auf die Bühne. Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme stellen den Tanz in Beziehung zu Politik und Hochkultur, zu Glamour, Kitsch und Undergroundbewegungen. Das Publikum erwartet eine bunte Palette traumhafter bis wirklichkeitsnaher Musicals und kann sich insbesondere durch die Re-Inszenierung einer Szene aus dem DEFA-Klassiker HEIßER SOMMER mitten ins tanzende Geschehen stürzen.
Bis zum heutigen Tag erzählen Filme die unterschiedlichsten Geschichten über das Tanzen und werden in der Ausstellung mit ihren ikonischen Kostümen präsentiert wie zum Beispiel ein Kostüm von Ralph Fiennes aus dem Film „Onegin -  Eine Liebe in Sankt Petersburg“.
Historisch begibt sich die Schau zurück bis in die Kindheit des Kinofilms. Hinter Bühnengassen tanzt Stummfilmikone Asta Nielsen ihren abgründigen Apachen-Tanz auf großer Leinwand und durch ein Guckloch können erotische Inhalte mit zensierten Tanzeinlagen beobachtet werden.
Auch gibt es in einem Raum den Ort der großen Film-Verführerinnen aus Mythos, Geschichte und Religion, der femmes fatale des Tanzes – Salome (1923) und Mata Hari (1934).
Die Schau führt in die versteckte Welt der Proben- und Backstage-Sphäre, die aufzeigt, welch harte Vorbereitung dem Tanz auf der Bühne üblicherweise vorangeht. Wer mag, kann hier selbst einmal an die Ballettstange treten und sich als Primaballerina versuchen.
Die Ausstellung bietet in jeder Hinsicht die Möglichkeit, in den Kosmos des Tanzens einzutauchen und diesen mit Sicherheit rhythmisch beschwingt wieder zu verlassen.
Ein umfangreiches Filmprogramm, Partys und Tanzstunden laden zum Mitmachen ein.
Ein Begleitband erscheint im Schüren Verlag.

Ausstellungsdauer: 15.07.2017 – 22.04.2018

Ausstellungseröffnung: 14.07.2017 um 19 Uhr

Öffnungszeiten: Di – So, 10 – 18 Uhr
Eintritt: 4,50 €, erm. 3,50 €

Für Mitglieder der TheaterGemeinde:
Kinokarten 5,– € statt 6,– €
Kombiticket Dauer- und Sonderausstellung 5,– € statt 7,– €

Filmmuseum Potsdam
Marstall, Breite Str. 1A
14467 Potsdam

Telefon: 0331 2 71 81 12
www.filmmuseum-potsdam.de

 

 

 
 

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hat die TheaterGemeinde Berlin eine reich bebilderte Festschrift herausgegeben […]

Als Mitglied der TG Berlin haben Sie die Möglichkeit, Freikarten für attraktive Kulturangebote zu gewinnen. Viel Glück!
Jetzt teilnehmen

Spielplan

Spielplan

Unser Spielplan 07/18 ist erschienen

Unseren gedruckten Spielplan können Sie sich hier als PDF herunterladen oder bei uns bestellen: per E-Mail oder telefonisch unter
030/212 963 00.

 

Folgen Sie uns auf Facebook

Aktuelle Rezensionen